Barbecue-Bohnensalat mit Räuchertofu

Den Barbecue-Bohnensalat mit dem Räuchertofu gut mit dem Dressing vermischen

An Silvester gab es bei uns einen sehr leckeren veganen Barbeque-Bohnensalat mit veganen Spareribs und selbstgemachten Brötchen. Den Bohnensalat hat meine Mutti früher öfters gemacht. Da im Originalrezept Speck verwendet wird, wurde für mich natürlich vorher immer eine große Portion ohne Speck abgefüllt <3 Nun wollte ich bei dem Barbeque-Bohnensalat gerne mal den Speck durch Räuchertofu ersetzten, um den Salat somit vollständig zu veganisieren. Ich denke das ist mir gelungen, denn uns hat der vegane Barbecue-Bohnensalat sehr gut geschmeckt. Nun freue ich mich schon, wenn ich ihn in dieser veränderten Form, mal meiner Mutti kredenzen kann 😀

Barbecue-Bohnensalat mit Räuchertofu

Veganer Barbecue-Bohnensalat mit Räuchertofu

Veganer Barbecue-Bohnensalat mit Räuchertofu

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für eine große Schüssel:
    • 1 Dose Kidneybohnen (425g Abtropfgewicht)
    • 2 Dosen weiße Bohnen (425g Abtropfgewicht)
    • 1 Dose Mais (425g Abtropfgewicht)
    • 1 große Zwiebel
    • 2 rote Chilischoten
    • 1 TL Paprikapulver Edelsüß
    • 175g Räuchertofu
    • 1 TL „Liquid Smoke*
    • 2 – 3 Prisen Rauchsalz
    • 4 EL Bratöl
    • 8 EL Balsamico Bianco (z.B. von Alnatura)
    • 3 EL Wasser
    • 2 – 3 EL Agavendicksaft
    • 4 EL Ketchup (z.B. Knoblauch-Gewürzketchup von Hela)
    • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • Zubereitung:
    • Die Bohnen und den Mais in einem großen Sieb gut abspülen und abtropfen lassen.
      Bohnen-Mais-Mix für den veganen Bohnensalat
    • Die gewaschenen Chilischoten entkernen, enthäuten und in feine Würfel schneiden. Die Chiliwürfel mit den abgetropften Bohnen und dem Mais zusammen in eine große Schüssel geben.
    • Den Räuchertofu mit einem Küchentuch gut abtupfen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in feine Ringe schneiden.
    • Anschließend 3 EL Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Räuchertofuwürfel von allen Seiten knusprig anbraten. Kurz vor Schluss mit dem Liquid Smoke ablöschen und mit dem Rauchsalz bestreuen.
      Der Räuchertofu als Speckersatz für den veganen Bohnensalat
    • Das restliche Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin parallel zum Tofu anbraten. Mit dem Paprikapulver würzen und braten bis sie leicht glasig sind.
      Die Zwiebeln für den veganen Bohnensalat anschmoren
    • Die fertigen Räuchertofuwürfel und die Zwiebelringe aus den Pfannen nehmen und zu den anderen Zutaten mit in die Schüssel geben.
    • In die Pfanne vom Räuchertofu den Essig, das Wasser, den Agavendicksaft, und den Ketchup geben und gut miteinander verrühren. Eventuell noch mal auf die heiße Herdplatte vom anbraten stellen, damit es sich besser verbindet. Nun das Dressing zu den anderen Zutaten geben und alles gut vermischen.
      Den veganen Barbecue-Bohnensalat mit dem Räuchertofu gut mit dem Dressing vermischen
    • Mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken und für ein paar Stunden durchziehen lassen. Eventuell den Salat später noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der vegane Barbecue-Bohnensalat ist nun fertig und kann zum Beispiel mit den veganen Spareribs und den selbstgemachten Brötchen serviert werden. Guten Appetit 🙂

Vegane Spareribs aus Soja Big Steaks mit Barbecue Bohnesalat und selbstgemachten Dinkelbrötchen - Yammie :)

Vegane Spareribs aus Soja Big Steaks mit Barbecue Bohnesalat und selbstgemachten Dinkelbrötchen – Yammie 🙂

Das Rezept für die super leckeren und schnell gebackenen Dinkelbrötchen, stammt übrigens aus dem sehr vielseitigen und tollen Backbuch: „La Veganista backt“ von Nicole Just. Ich kann das Buch wirklich nur wärmstens empfehlen.

La Veganista backt: Kuchen und mehr ganz ohne Tier – Leckere Rezepte von süß bis herzhaft (Gebundene Ausgabe)
von Nicole Just

Preis: EUR 7,99
46 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 5,37
3.7 von 5 Sternen (37 Kundenbewertungen)

Wie findest du das veganisierte Rezept?

Hat dir dieses Rezept gefallen? Magst du Bohnensalate auch so gerne wie ich? Vielleicht hast du ja auch ein tolles Rezept zur Hand und magst es mit mir Teilen? Auf dein Feedback freue ich mich schon sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.