Den grünen „Sunny November“ Smoothie selber machen und sich die Sonne damit zurückholen

Grüne Smoothies mit Banane, Birne, Grünkohl und Traube

Wer heute schon einmal den Kopf aus dem Fenster gestreckt hat, dem wird schnell klar sein, wieso ich jetzt den grünen Smoothie „Sunny November“ vorstelle… Gestern noch schien den ganzen Tag über die Sonne (jedenfalls hier in Köln) und heute ist es nass, trüb, kalt und üselig. Wetter.com beschreibt den heutigen Tag so: „Es bleibt in der Mitte und im Süden meist neblig-trüb oder hochnebelartig bewölkt. Nur selten reißt die Hochnebeldecke auf. Die größten Chancen auf Sonne bestehen an den Alpen. Im Norden fällt bei starker Bewölkung vereinzelt etwas Regen. 5 bis 10 Grad….“. Auch der weitere Monatstrend sieht eher kühl und frostig aus. Die Temperaturen werden in der zweiten Novemberhälfte weiter fallen und es kann zu Schnee und Eis kommen…

Den grünen Smoothie „Sunny November“ selber machen

Für die kalten Tage - Der grüne Smoothie mit Grünkohl und Graipefruit

Für die kalten Tage – Der grüne Smoothie mit Grünkohl und Graipefruit

Hmmm, ich werde mir daher die Sonne jetzt einfach wieder zurück holen, meinen Mixer einschalten und den „Sunny November“ Smoothie mixen. Der schmeckt schön herb und erinnert mich an herrlich warme Sommertage. Für meine Lieblings-Kurze-Hose wird es zwar nicht ganz reichen, dafür kann ich mir mir ja alternative meine Sonnenbrille aufsetzen 😀 Einen weiteren positiven Effekt erzielt der grüne Smoothie in diesem Fall durch seinen Grapefruit-Anteil. Grapefruit ist ein natürlicher Fettburner und blockt die Hormone ab, die für unsere Fettspeicherung verantwortlich sind. Er eignet sich somit auch hervorragend zum abnehmen. In diesem Sinne: Ab in den Süden!

Zutaten und Zubereitung:

  • 1 reife Banane
  • 1 mittelgroße Birne
  • 1/2 Grapefruit
  • 1 handvoll Trauben
  • 2 handvoll Grünkohl
  • 300 ml Wasser + 1 Eiswürfel

Den Grünkohl, die Birne und die Trauben unter kaltem Wasser kurz abwaschen. Die Birne anschließend in acht Stücke teilen und das Kerngehäuse ruhig mit verwenden. Die halbe Grapefruit von der Schale befreien und auch darauf achten, dass nicht zuviel weißes an der Schale rückständig bleibt. Anderenfalls wird der grüne Smoothie etwas bitter. Natürlich kann man die Grapefruit auch filetieren. Als nächstes die Banane schälen und ich 4 – 5 gleich große Stücke schneiden. Das Wasser und den Eiswürfel in den Behälter geben. Jetzt kommen noch die einzelnen Zutaten dazu und das Ganze wird ca. 90 Sekunden im Hochleistungsmixer cremig pürieren. Fertig!

Grüne Smoothies mit Banane, Birne, Grünkohl und Traube

Grüne Smoothies mit Banane, Birne, Grünkohl und Traube

Solltest du einen „normalen“ Haushaltsmixer verwenden, verlängert sich die Mixzeit. Ich würde dann auch darauf achten, dass der grüne Smoothie nicht zu warm wird. Kühl schmeckt er einfach am besten und die Vitalstoffe sowie der sehr hohe Gehalt an Vitamin C geht nicht verloren.

Gefällt dir das Rezept?

Sag mir doch einfach deine Meinung über dieses Rezept oder wie dir zum Beispiel der Flyer gefällt. Vielleicht hast du es schon ausprobiert? Falls ja, würde mich sehr interessieren, wie dir der grüne Smoothie geschmeckt hat… Oder du hast ein eigenes grüne Smoothies Lieblings-Rezept für die kalte Jahreszeit? Ich würde mich in jedem Fall über dein Feedback sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.