Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech mit Sahne von Leha

Das Wetter in Köln lässt derzeit leider ziemlich zu wünschen übrig. Es hat sich in den letzten Tagen abgekühlt und gestern war es nur am regnen. Auch heute Morgen begrüßte mich eine graue Regenfront, als ich aus dem Fenster schaute. Sehr schön. Nicht 😀 Denn eigentlich wollten wir einen schönen Ausflug mit dem Fahrrad machen und danach noch irgendwo einkehren um uns ein Eis zu gönnen. Da ich nun aber weder Ausflug noch Eis haben konnte, bekam ich die Idee uns stattdessen einen Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech zu backen. Zeit hatte ich ja jetzt genug und außerdem ist es so, dass wenn ich denn mal „sündige“, dann am liebsten mit Eis oder halt Kuchen. Am liebsten natürlich selbstgebackenen 😉 Ich entschied mich für diesen relativ schnell gemachten Blechkuchen, zum einen weil ich alle Zutaten dafür im Haus hatte und zum anderen weil Obstkuchen einfach immer schmeckt 😉 Das original Rezept stammt aus der Zeitschrift „Köstlich Vegetarisch“ (Ausgabe: März/April 2014). Ich habe es, wie bei den meisten Rezepten die ich nachkoche, um ein paar Zutaten ergänzt bzw. ein paar Zutaten nach meinen Vorräten und Geschmack verändert… 😀

Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech

Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech

Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech

Zutaten und Zubereitung:

  • Zutaten für den Teig:
    • 250ml Reis-Kokos-Drink von Provamel
    • 80g Alsan
    • 400g Dinkelmehl Typ 630
    • 80g Rohrrohrzucker
    • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Zutaten für den Belag:
    • 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht ca. 370g)
    • 1 Glas Ananasstücke ( Abtropfgewicht ca. 340g)
    • 125g Alsan
    • 50g Rohrrohrzucker
    • 80g Kokosraspel
  • Zubereitung vom Teig:
    • Als erstes die Kirschen und die Ananas separat in ein Sieb schütten und diese gute abtropfen lassen.
    • In der Zeit kann man den Reis-Kokos-Drink für den Teig in einem kleinen Topf erwärmen und die Margarine darin zerlassen. Das Ganze dann handwarm abkühlen lassen.
    • Nun das Mehl, den Zucker und die Trockenhefe in einer großen Schüssel gut vermischen.
    • Dann das zuvor abgekühlte lauwarme Margarine-Milch-Gemisch mit den Knethaken des Handrührers ein paar Minuten unterkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
    • Die Schüssel mit dem Teig abdecken und einem warmen Ort für ca. 60 Minuten gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
    • Kurz bevor der Teig fertig wird, sollte der Ofen auf 180 Grad vorgeheizt und ein Backblech mit Backpapier ausgelegt werden.
    • Den fertigen Teig nun auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und dann auf das Backblech legen.
      Der fertige Teig für den Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech
  • Zubereitung vom Belag:
    • Nun zuerst die abgetropften Ananas und die Kirschen auf den Teig legen.
    • Anschließend die Butter in kleinen Flöckchen über das Obst geben.
    • Zuletzt den Kuchen mit den Kokosraspeln und dem Zucker bestreuen.
      DenTeig für den Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech belegen
    • Anschließend wird der Kuchen für ca. 20-25 Minuten im Ofen goldbraun gebacken.
    • Jetzt muss man etwas geduldig sein und ihn gut abkühlen lassen… Ich finde nämlich das er so und mit einem Klecks Sahne dazu, am besten schmeckt 🙂
    • Gute Appetit und viel Spaß beim Nachbacken.
      Der fertig gebackene Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech ist nun fertig und schmeckt einfach traumhaft gut zu einem kalten Glas frische Mandelmilch, einer Tasse Tee oder Kaffee. Wir habe übrigens bei der Sahne, die Sprühsahne „Schlagfix“ von Leha oben drauf verwendet. Yammie <3

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech mit Sahne von Leha

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech mit Sahne von Leha

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech schmeckt auch gut mit einem Glas Mandelmilch oder einer Tasse Kaffee

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech schmeckt auch gut mit einem Glas Mandelmilch oder einer Tasse Kaffee

Veganpassion – vegane Lieblingsrezepte zum Backen: Das große Veganbackbuch (Gebundene Ausgabe)
von Stina Spiegelberg

Preis: EUR 24,95
63 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 12,79
4.6 von 5 Sternen (62 Kundenbewertungen)

Was sagst du zu diesem Rezept?

Hat dir dieses Rezept gefallen? Isst du auch so gerne selbstgebackenen Kuchen wie ich? Vielleicht hast du dann ja auch ein tolles Rezept und magst es mit mir teilen… Über dein Feedback würde ich mich jedenfalls sehr freuen! 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallöchen,
    ich kriege ja die Rezepte per Mail, was mich sehr freut, es sind nämlich wirklich tolle Rezepte und Anregungen.
    Zu diesem Kuchen habe ich folgende Frage.
    Ich esse nicht so wahnsinnig gerne Hefeteig. Kann ich diesen Kuchen auch abwandeln, mit einem anderen Teig.
    Und dann die Frage, mit welcher Art von Teig geht das?
    Ich denke da an Rührteig, aber ich weiß nicht, wie ich den dann machen soll. Hast du da eine Idee? Wäre toll.
    Vielen Dank

    • Hallo Sophie,

      ich selber habe diesen Kuchen auch immer mit diesen Teig gemacht. Könnte mir allerdings auch gut vorstellen, dass er mit einem Rührteig ebenso gut klappen sollte 🙂

      Du kannst dir aber ja auch mal das hefefreie Kirschkuchen Rezept von Frau Schulz ansehen. Ich habe ihn zwar noch nicht probiert, aber er scheint doch recht lecker zu sein 🙂

      Grüße

  2. Wenn du Rezepte per email verschickst, würdest du mich bitte auch in deine Liste über neue Smoothie- und Backblechrezepte aufnehmen? Danke im voraus. LG GS

    • Hallo Giesela,

      ja sehr gerne und vielen lieben Dank für deine Anfrage. Das freut mich sehr 🙂 Aktuell habe ich es so noch gar nicht richtig in den Blog eingepflegt und werde das mal die Tage angehen.

      Du kannst meinem Blog allerdings bereits über meine Beitrags „Feed RSS“ folgen und per Mail abonieren. Oder einfach hier klicken un deine Mail-Adresse hinterlassen. Sobald ich eine Andere Lösung gefunden habe, werde ich deine Mail-Adresse mit einpflegen 🙂

      Viele Grüße,
      Björn

  3. Pingback: Vegan Wednesday #97 - Grünen Smoothies und Kuchen vom Blech › www.gruene-smoothies-rezepte.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.