Paprika mit mediterraner Reisfüllung – Vegan und Lecker

Ciao Ragazzi - die traditionellen Paprika mit mediterraner Reisfüllung aus Apulien in Italien in vegan :)

Diese Woche gab es bei uns Paprika mit mediterraner Reisfüllung. Zu dieser Idee inspirierte mich erneut ein Rezept aus der tollen aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Köstlich Vegetarisch“ (Juli/August 2015). In der Ausgabe werden Rezepte aus verschiedenen Urlaubsländern rund um das Mittelmeer vorgestellt, u.a. auch ein Gericht aus Apulien in Italien: Paprika mit Reisfüllung. Im Originalrezept kommt Käse und Ei mit in die Füllung und da ich ja bekanntlich beides nicht esse, habe ich mir einfach eine sehr leckere vegane Alternative ausgedacht 🙂

Paprika mit mediterraner Reisfüllung – Vegan und Lecker

Die Paprika mit mediterraner Reisfüllung - Vegan, italienisch und lecker

Die Paprika mit mediterraner Reisfüllung – Vegan, italienisch und lecker

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für 4 Portionen:
    • 1 Tasse Parboiled Reis (250g)
    • 4 große rote Paprikaschoten
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 6 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
    • 1 TL Kapern
    • 6 Oliven mit Mandelkern
    • 2 EL Olivenöl
    • 2 EL Hefeflocken
    • 2 EL Mandelmus
    • 1 1/2 TL Paprikapulver edelsüß
    • 1 TL getrockneter Oregano
    • 1 TL getrockneter Basilikum
    • 1/2 TL Zitronensaft
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Cucina vegana: Vegan genießen auf italienische Art (Gebundene Ausgabe)
von Heike Kügler-Anger

Preis: EUR 16,00
87 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 2,79
4.5 von 5 Sternen (54 Kundenbewertungen)

  • Zubereitung:
    • Den Reis zusammen mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz aufkochen lassen und nach Packungsanleitung bissfest garen. Die Tomaten, die Kapern sowie die Oliven klein schneiden.
    • Die Paprika waschen, den Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Innenhäute entfernen. Den grünen Strunk vom Deckel entfernen und den Rest des Deckels in kleine Würfel schneiden.
    • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides klein würfeln bzw. pressen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- mit den Knoblauchwürfel darin auf mittlerer Hitze anschwitzen. Die Paprikawürfel hinzufügen und für ein paar Minuten mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Basilikum und Zitronensaft abschmecken.
    • Den Pfanneninhalt zusammen mit den Tomaten, den Kapern und den Oliven zum Reis geben. Den Reis anschließend mit den Hefeflocken sowie dem Mandelmus vermengen und ggf. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Nun den Ofen auf 180 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen und die Paprikaschoten mit dem Reis füllen. Dabei die Füllung mit einem Löffel etwas andrücken. So passt mehr rein und die Füllung hält zudem besser.
    • Der restliche Reis kann wunderbar als „Bett“ für die gefüllten Paprikaschoten verwendet werden. Dazu den Reis in eine Auflaufform geben und die Paprikaschoten eng nebeneinander auf den Reis setzen. Alles im Ofen für ca. 50 – 60 Minuten backen.

Die Paprika mit mediterraner Reisfüllung sind nun fertig und können zusammen mit einem grünen Salat serviert werden. Guten Appetit 🙂

Ciao Ragazzi - die traditionellen Paprika mit mediterraner Reisfüllung aus Apulien in Italien - Vegan & Lecker

Ciao Ragazzi – die traditionellen Paprika mit mediterraner Reisfüllung aus Apulien in Italien – Vegan & Lecker

Hat dir dieses Rezept gefallen?

Magst du gefüllte Paprikaschoten auch so gern wie ich? Über dein Feedback freue ich mich sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich liebe Paprika in jeder Form und Zubereitungsart. Mit dieser Füllung werde ich es auf jeden Fall bald ausprobieren. Danke für das Rezept.

    • Sehr gerne Heike. Ich bin schon gespannt wie dir die Paprika mit der mediterraner Reisfüllung schmecken. Sag doch anschließend mal kurz bescheid. Das würde mcih echt freuen. LG, Mrs. Smoothies

  2. Das möchte ich nachkochen. Da ich aber auch Käse und Eier esse, würde ich gerne wissen, wie denn das Originalrezept lautet bzw. wie viele Eier und wie viel Käse wann und wie verwendet werden. Könntest du mir das noch verraten? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.