Pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping

Yammie - Die pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping ist nun fertig. Lasst es euch gut schmecken :)

Metrologisch ist zwar noch kein offizieller Herbstanfang, aber das Wetter in Köln sieht das irgendwie anders. Scheinbar dachte es sich, wenn ich schon keinen richtigen Sommer hinbekomme, kann ich doch eigentlich direkt mal mit dem Herbst starten. Und somit fallen hier massenweise die Blätter von den Bäumen und morgens erwarteten einen in der letzte Woche gerne mal Temperaturen unter 10 Grad. Auch am Abend, oder wenn die Sonne es mal nicht durch die Wolken schaffte, brauchte man unbedingt eine Jacke oder halt eine leckere pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping oder eine Paprika-Sellerie-Suppe mit Kokosmilch die einen wieder aufwärmt und einem hilft vom kurzem Sommer Abschied zu nehmen.

In der aktuellen Ausgabe (Nr. 5 September/Oktober 2014) der Zeitschrift „Köstlich Vegetarisch“ fand ich ein Rezept für eine Maronen-Curry-Suppe mit Senf, die sehr viel versprechend klang. Beim nachkochen hab ich mich mal wieder nur grob an das Rezept und die Zutaten gehalten und herausgekommen ist deshalb eine etwas andere Suppe als sie im Originalrezept steht. Dem Geschmack tat das aber keinen Abbruch, ehr im Gegenteil. Ich finde die Suppe, pikanter gewürzt und mit zwei Senfsorten, einfach viel spannender und möchte deshalb heute das Rezept mit euch teilen 🙂

Pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping

Pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping

Pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping

Zutaten und Zubereitung:

  • Zutaten für 4 Portionen:

Veganes Suppenglück: Köstliche Suppen und Eintöpfe für alle Gelegenheiten (Gebundene Ausgabe)
von Heike Kügler-Anger

Preis: EUR 16,00
69 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 11,49
4.6 von 5 Sternen (5 Kundenbewertungen)

  • Zubereitung:
    • Als erstes die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer schälen und alles grob zerkleinern. Die Möhren ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden.
      Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer grob zerkleinernDie Möhren für die Pikante Senf-Curry-Suppe
    • Dann 2 EL Kokosöl in einem großen Top auf mittlerer Hitze erwärmen und darin die Senfkörner ca. 1 Minute anbraten. Deckel unbedingt geschlossen halten, sonst besteht Fluchtgefahr der Senfkörner 😀
    • Wenn sich die kleinen Biester wieder beruhigt haben, können die Zwiebeln, der Knoblauch, der Ingwer und der Curry hinzugegeben werden.
    • Alles unter rühren ein paar Minuten anbraten bis die Zwiebeln leicht glasig sind.
      Die Zutaten für die Pikante Senf-Curry-Suppe anröstenDie Zutaten für die Pikante Senf-Curry-Suppe mit Gewürzen weiter rösten
    • Das Ganze mit der Koksmilch und der Gemüsebrühe ablöschen und zusammen mit den Möhren aufkochen und ca. 10 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen.
    • Währenddessen die Maronen vierteln und in den restlichen 2 EL Kokosöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und bis zur weiteren Verarbeitung warmhalten.
      Die Maronen für die Pikante Senf-Curry-Suppe
    • Wenn die Möhren weich sind, beide Senfsorten, den Cayennepfeffer und den Chili in die Suppe geben und anschließend alles pürieren.
      Die Zutaten für die Pikante Senf-Curry-Suppe pürieren

Die pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping ist nach dem pürieren fertig und kann direkt mit den angebratenen Maronen und ein paar Blättchen Koriander garniert serviert werden. Guten Appetit 🙂

Yammie - Die pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping ist nun fertig. Lasst es euch gut schmecken :)

Yammie – Die pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping ist nun fertig. Lasst es euch gut schmecken 🙂

Was sagst du diesem Rezept?

Hat dir das Rezept gefallen? Bist du auch so verrückt nach Suppen wie ich? Hast du vielleicht ein anderes leckere und tolles Rezepte, mit dem du den Herbst begrüßt? Ich freue mich schon sehr auf dein Feedback 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Sehr gerne und ich freue mich wenn dir das Rezept gefällt 🙂 Und vielleicht magst du mir ja nach dem Nachkochen mal deine Meinung zum Rezept verraten 🙂

    • Hallo Stephi,

      tut mir Leid das du Karotten nicht roh essen kannst… Die pikante Senf-Curry-Suppe ist dann bestimmt genau das richtige für dich 🙂 Zumal der Herbst ja echt schon länger einzug gehalten hat und nun sogar auch schon auf dem Papier 😀

      Grüße,
      Mrs. Smoothie

  1. Pingback: Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen › www.gruene-smoothies-rezepte.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.