Seitanbraten mit veganer Bratensoße

Yammie - vegane Semmelknödel mit Seitanbraten in Bratensoße und Zwiebelgemüse

Am 2. Weihnachtstag gab es bei uns einen Seitanbraten mit veganer Bratensoße, Semmelknödeln und gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse. Das Rezept für den Braten stammt aus dem tollen Kochbuch: „Vegan tut gut, schmeckt gut“ vom Jerome Eckmeier. Das Rezept ist allerdings für einen falschen Hasen mit Portwein-Rahm-Soße. Die Konsistenz des Seitan hat mich jedoch mehr an einen Braten, als an einen falschen Hasen (kenne den von früher anderes zubereitet) erinnert. Da ich mich bei der Soße auch ehr an Jeromes Grundrezept für eine braune Soße orientiert habe, gab ich dem Gericht nicht nur einen anderen Namen, sondern auch noch ein paar weitere Zutaten mit auf den Weg. Herausgekommen ist ein köstlicher Seitanbraten und eine sehr leckere vegane Bratensoße, die ganz vorzüglich schmeckt. Von der Bratensoße habe ich übrigens die doppelte Menge zubereitet und den Rest dann einfach eingefroren 🙂

Seitanbraten mit veganer Bratensoße

Seitanbraten mit veganer Bratensosse, selbstgemachten Semmelknödel und gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Seitanbraten mit veganer Bratensosse, selbstgemachten Semmelknödel und gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für einen Seitanbraten:
    • 250g Seitanfix*
    • 1 TL getrockneter Majoran*
    • 2 TL getrockneter Basilikum*
    • 2 EL Hefeflocken*
    • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack*
    • 200g Räuchertofu**
    • 350ml Gemüsebrühe**
    • 2 EL Sojasoße**
    • 1 EL Erdnussöl**
    • 1 TL Liquid Smoke**
    • 1 EL Kapern
  • Zutaten für die Soße:
    • 3 mittelgroße Zwiebeln
    • 3 Knoblauchzehen
    • 2 Möhren
    • 4 Stangensellerie
    • 2 Stangen Lauch
    • 3 EL Bratöl
    • 100g Tomatenmark
    • 80g Mehl
    • 250ml Rotwein – z.B. „El Cortez*
    • 1 Liter Gemüsebrühe
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 Tl Agavendicksaft
    • 3 EL Rouladengewürzmischung von Vantastic Foods
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
    • 250ml Hafersahne
  • Zubereitung des Seitanbraten:
    • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
    • Die trocknen Zutaten*, wie das Seitanfix, den getrockneten Majoran, den getrockneten Basilikum, die Hefeflocken und ein paar Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle in einer Schüssel gut vermischen.
      Seitanfix für den Seitanbraten
    • In einer anderen großen Schüssel die feuchten Zutaten**, wie den Tofu, die Gemüsebrühe, die Sojasoße, das Erdnussöl und das Liquid Smoke pürieren. Ich verwende dafür meinen Omniblend und mixe die Zutaten darin für ca. 60 Sekunden cremig und fein.
      Die flüssigen Zutaten für den Seitanbraten im Omniblend cremig mixen Die gemixten feuchten Zutaten für den Seitanbraten
    • Die Kapern hacken und zusammen mit den feuchten und pürierten/gemixten Zutaten** zu den trockenen Zutaten** geben. Alles gut miteinander verrühren und anschließend mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten.
      die-zutaten-mischen
    • Den Teig zu einem Laib formen, der etwas kleiner ist als eine Kuchen-Kastenform, da sich der Seitanbraten beim garen noch etwas ausbreitet. Ich habe hier eine Form mit den Maßen: 25 x 11 verwendet.
      und den Seitanteig gut kneten
    • Den Laib in Backpapier einwickeln und danach in Alufolie einschlagen. Dann in die Kastenform legen und im heißen Backofen für 2 Stunden backen. Nach ca. einer Stunde Backzeit, kann mit der Zubereitung der veganen Bratensoße begonnen werden.
      Den Seitanteig zuerst in Backpapier rollen und anschließend mit Alufolie umwickelnDer Seitan kommt in die Kastenform
    • Anschließend kann der Seitanbraten aus dem Backofen genommen werden und sollte für ein paar Minuten ruhen. Dann vorsichtig aus der Folie und dem Backpapier wickeln.
      Der fertige Seitanbraten
  • Zubereitung der veganen Bratensoße:
    • Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein Würfeln bzw. pressen. Die Möhren schälen und ebenfalls fein würfeln. Den Sellerie und den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.
    • In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Das Gemüse hinzu geben und unter ständigem rühren kräftig anrösten.
      Das Gemüse für die vegane Bratensosse
    • Wenn das Gemüse ordentlich Farbe bekommen hat, das Tomatenmark hinzu geben und unter rühren karamellisieren lassen. Dann alles mit dem Mehl bestäuben und kräftig umrühren.
    • Das Ganze mit dem Rotwein ablöschen, die Soße kurz aufkochen lassen und die Gemüsebrühe nach und nach zugießen. Die Lorbeerblätter, den Agavendicksaft und die Rouladengewürzmischung zufügen und alles bei mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten köcheln lassen.
      Die vegane Bratensosse 20 Minuten köcheln lassen
    • Dann die Hafersahne hinzu geben und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Anschließend alles mit einem Stabmixer pürieren, vorher aber unbedingt die Lorbeerblätter entfernen.
      Die vegane Bratensosse pürieren
    • Kurz bevor der Seitanbraten fertig ist, die vegane Bratensoße noch mal kurz aufkochen lassen und eventuell noch mal abschmecken.

Sobald der Seitanbraten mit veganer Bratensoße fertig ist, kann er in Scheiben geschnitten und zusammen mit der Soße serviert werden. Wie gesagt hatten wir als Beilage ein gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse und vegane Semmelknödeln serviert. Das hat sehr gut zusammen geschmeckt und ich kann dir diese Kombination wärmstens empfehlen. Guten Appetit 🙂

Seitanbraten in Bratensoße mit selbstgemachten veganen Semmelknödeln und einem gebackenen Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Seitanbraten in Bratensoße mit selbstgemachten veganen Semmelknödeln und einem gebackenen Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Vegan: Tut gut – schmeckt gut! (Gebundene Ausgabe)
von Jérôme Eckmeier

Preis: EUR 19,95
79 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 8,99
4.6 von 5 Sternen (102 Kundenbewertungen)

Hat dir dieses Rezept gefallen?

Magst du Seitanbraten mit veganer Bratensoße auch so gern wie ich? Hast du vielleicht ein anderes Rezept für einen veganen Braten und möchtest hier dein Rezept mit mir teilen? Über dein Feedback freue ich mich sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  2. Pingback: Selbstgemachte vegane Semmelknödel › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  3. Pingback: Vegan Wednesday #122 - von "Hohoho" bis "Dinner for one" › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  4. Der Beaten ist gerade im Ofen. Ich hab noch Ingwer und Chili reingehen und dazu gibt es eine Porreelauchsalsa. Ich bin gespannt ^^

    • Guten Morgen liebe Janina,

      das mit dem Chili und Ingwer im Seitan klingt richtig lecker 🙂 Wie ist er denn geworden?

      Viele Grüße

  5. Es gibt ein tolles Seitanrezepte von „Marys Testkitchen“ .Eigentlich sind alle ihre Seitanrezepte sehr zu empfehlen.

    • Guten Morgen liebe Ursula,

      vielen Dank für deinen tollen Tipp 🙂 Habe den Blog von Mary gerade mal kurz überflogen und finde ihn auch sehr gut. Werde ich mir am Wochenende mal etwas länger Zeit für nehmen.

      Viele Grüße, Björn

  6. Hi! Kann ich den Braten auch einen Tag vorher zubereiten? Und leider habe ich die Rouladenwürzmischung nicht finden können, dafür habe ich aber Sauerbratwürzung gekauft, meinst du, dass das auch ok ist?

    • Huhu liebe Irina 🙂 Ja, du kannst den Seitan-Braten auch einen Tag vorher zubereiten. Du kannst ihn sogar einfrieren. Er wird anschließend auch richtig gut. Mit der Sauerkrautmischung kenne ich mich leider nicht aus. Würde aber sagen das es bestimmt auch gut schmecken wird. Sag doch mal bescheid wie di eBratensoße geworden ist.

      Schöne entspannte Festtage und viele Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.