Selbstgemachte vegane Semmelknödel

Vegane Semmelknödel

Am 1. und 2. Weihnachtstag gab es bei uns als Beilage, zu veganen Rouladen bzw. Seitanbraten mit veganer Bratensoße, selbstgemachte vegane Semmelknödel. Das Rezept dazu stammt aus dem tollen Kochbuch Sophias vegane Welt und wird dort ursprünglich mit „Ganz falschem Hasen“ serviert. Diesen haben wir auch schon nachgekocht – servierten damals aber lieber selbstgemachten Kartoffelstampf dazu. Zu unseren Hauptgängen an Weihnachten wollten wir allerdings gerne Semmelknödel essen und deshalb hatte ich mich entschieden, dass Rezept von Sophia Hoffmann nach zu kochen. Ich hatte die Knödel bereits vor Weihnachten schon einmal, in etwas veränderter Form, ausprobiert und war direkt von der einfachen Zubereitung begeistert. Auch geschmacklich überzeugten sie uns total. Aus diesem Grund möchte ich heute das Rezept mit euch teilen, damit euch die veganen Semmelknödel ebenfalls das ein oder andere schöne Festessen bescheren 😀

Selbstgemachte vegane Semmelknödel

Vegane Semmelknödel einfach selber machen

Vegane Semmelknödel einfach selber machen

Zutaten und Zubereitung:

  • Zutaten für 6 – 7 Semmelknödel:
    • 8 altbackene Brötchen (ich nehme Kaiserbrötchen von Kamps)
    • 4 EL TK-Petersilie
    • 4 EL Sojamehl
    • 2 TL Salz
    • 1 TL Muskatnuss
    • 400ml Sojamilch

Sophias vegane Welt (Gebundene Ausgabe)
von Sophia Hoffmann

Preis: EUR 14,95
67 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 10,76
4.3 von 5 Sternen (28 Kundenbewertungen)

  • Zubereitung:
    • Die Brötchen mit einem Brotmesser in Scheiben schneiden und sie in eine große Schüssel geben. Die Petersilie, das Sojamehl, das Salz und die Muskatnuss dazu geben.
    • Die Sojamilch in einem kleinen Topf erhitzen, aber nicht zum kochen bringen. Sie sollte nur lauwarm werden. Die erwärmte Sojamilch über die Brötchenmischung geben und alles kräftig mit beiden Händen verkneten.
      Der Teig für die veganen Semmelknödel
    • Nun aus der Masse 6 – 7 Knödel formen. Am besten stellt man sich eine kleine Schüssel mit lauwarmem Wasser daneben, so kann man die Hände immer wieder etwas befeuchten und das Knödel formen geht so leichter.
    • In einem großen Topf Wasser erhitzen, es aber ebenfalls nicht zum kochen bringen. Das Wasser leicht salzen und die veganen Semmelknödel hineingeben.
      Vegane Semmelknödel
    • Die Knödel für 10 Minuten im siedenden Wasser ziehen lassen.
    • Anschließend beim heraus holen kurz auf einer Schöpfkelle abtropfen und dann servieren.

Die veganen Semmelknödel sind nun fertig und können zusammen mit den weiteren Festtags-Komponeten, wie z.B. dem gebackenen Zwiebel-Pflaumen-Gemüse und dem Seitanbraten mit veganer Bratensoße auf einem Teller angerichtet werden. Guten Appetit 🙂

Yammie - vegane Semmelknödel mit Seitanbraten in Bratensoße und Zwiebelgemüse

Yammie – vegane Semmelknödel mit Seitanbraten in Bratensoße und Zwiebelgemüse

Was sagst du zu diesem Rezept?

Hat dir dieses Rezept gefallen? Magst du Semmelknödel auch so gern wie ich? Kennst du vielleicht eine andere Semmelknödelvariante und magst hier dein Rezept mit mir teilen? Über dein Feedback freue ich mich sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Fruchtiger Apfel-Johannisbeer-Rotkohl › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  2. Pingback: Gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  3. Pingback: Seitanbraten mit veganer Bratensoße › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  4. Pingback: Paprika-Seitan-Gulasch mit Kartoffelstampf › www.gruene-smoothies-rezepte.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.