Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis

Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis

Heute habe ich mal wieder ein sehr leckeres Curryrezept für euch. Das Originalrezept für das Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis stammt aus der Zeitschrift „Köstlich Vegetarisch“ (Ausgabe März / April 2013). Ich habe es an meinen Geschmack und an die Vorräte angepasst und das Rezept etwas abgewandelt 🙂 Und bevor Fragen aufkommen, ja ich kann auch ohne diese Zeitschrift leben und tatsächlich sogar auch ohne sie kochen 😀 Allerdings habe ich mittlerweile eine beachtliche Sammlung der oben genannten Zeitschrift und fände es schade, wenn sie nur mehr oder weniger hübsch im Küchenregal verstaubt… Aus diesem Grund koche ich gerne etwas daraus, lasse mich inspirieren oder veganisiere das eine oder andere Rezept und lasse euch dann hier daran teilhaben. Nett, wa? :mrgreen:

Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis

Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis

Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis

Kleiner Hinweis für Curry-Fans: Hier hab ich noch ein weiteres Rezept für ein tolles Karotten-Curry mit cremiger Bananen-Sesam-Mandelsosse, dass ich euch ebenfalls sehr empfehlen kann 🙂

Zutaten und Zubereitung:

  • Zutaten für das Spinat-Tomaten-Curry (ca. für 5-6 Portionen):
    • 200g Zwiebeln
    • 4 Knoblauchzehen
    • 2 walnussgroße Stücke Ingwer
    • 2 El natives Kokosöl
    • 2 EL Kurkuma
    • 2 EL Garam Masala
    • 2 El Currypulver
    • 2 EL Tomatenmark
    • 1 Dose stückige Tomaten (a 400ml)
    • 2 Dosen geschälte Tomaten (a 400ml)
    • 1 Dose Kokosmilch
    • 450g TK-Blattspinat
    • 1 TL gemahlener Koriander
    • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
    • 1 TL Cayennepfeffer
    • 1 TL Reissirup
    • 2 – 3 EL Limettensaft
    • Salz und Pfeffer
  • Zutaten für den Linsen-Reis (ca. für 5-6 Portionen):
    • 250g Basmatireis
    • 125g rote Linsen
    • Salz und Wasser
  • Zubereitung des Spinat-Tomaten-Curry:
    • Als erstes die Zwiebel schälen und fein würfeln. Danach den Knoblauch und den Ingwer schälen und beides ebenfalls zerkleinern.
    • Das Kokosöl in einer großen Pfanne oder in einem Wok zerlassen, die gewürfelten Zwiebeln dazu geben und diese dann unter Rühren und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten anschwitzen.
    • Sobald die Zwiebeln angeschwitzt sind, kann der Knoblauch, der Ingwer, der Kurkuma, das Garam Masala, der Curry und das Tomatenmark hinzugegeben werden und alles wird kurz zusammen angeschwitzt.
      Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Masala für das Spinat-Tomaten-Curry
    • Dann kommen die stückigen und die geschälten Tomaten aus der Dose mit in die Pfanne und alles wird aufgekocht.
    • Wenn die Tomaten-Curry-Soße kocht, kann der TK-Blattspinat unaufgetaut mit in die Soße gegeben werden. Er taut dann in der geschlossenen Pfanne bei niedriger Hitze mit auf.
      Die Tomaten-Curry-Soße mit dem TK-Blattspinat für das Spinat-Tomaten-CurryDie Tomaten-Curry-Soße mit dem aufgetauten TK-Blattspinat für das Spinat-Tomaten-Curry
    • In der Zwischenzeit kann für den Linsen Reis parallel schon mal ein Topf mir 800 ml Wasser aufgesetzt werden (siehe auch Zubereitung des Linsen-Reis weiter unten).
    • Wenn der Spinat in der Tomaten-Curry-Soße aufgetaut ist, kann man die Kokosmilch, den gemahlenen Koriander, den gemahlenen Kreuzkümmel, den Cayennepfeffer, den Reissirup, den Limettensaft sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack dazu geben und lässt alles zusammen noch mal kurz aufkochen. Fertig!
      Die Tomaten-Curry-Soße mit dem TK-Blattspinat für das Spinat-Tomaten-Curry ist nun fertig
  • Zubereitung des Linsen-Reis:
    • Sobald die 800ml Salzwasser kochen, kann man den Reis einstreuen und ihn für ca. 15 – 20 Minuten im geschlossenen Topf und bei niedriger Hitze köcheln lassen. Die Linsen werden nach ca. 5 Minuten dazugegeben und zusammen mit dem Reis gar gekocht. Fertig!Der Linsen-Reis für das Spinat-Tomaten-Curry

Das Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis ist nun fertig und kann sofort und zusammen serviert werden. Das Curry schmeckt leicht scharf, durch die Tomaten aber auch etwas fruchtig und der Linsen-Reis ist eine perfekte Beliage dazu. Wir können in der Regel mindestens 2 Tage davon essen. Sollte etwas über bleiben, frieren wir den Rest einfach ein. Viel Spaß beim nachkochen und „Bon Appetit“ 🙂

Das Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis ist fertig - Es schmeckt fruchtig frisch und super lecker :)

Das Spinat-Tomaten-Curry mit Linsen-Reis ist fertig – Es schmeckt fruchtig frisch und super lecker 🙂

Hat dir das Rezept gefallen?

Magst du eigentlich Currys auch so gerne wie wir? Hast du vielleicht ein Lieblingscurryrezept und magst es mit mir teilen? Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.