Süße vegane Spiegeleier im Blätterteig – Frohe Ostern

Süße vegane Spiegeleier im Blätterteig

Auf die Idee, süße vegane Spiegeleier im Blätterteig für Ostern zu backen, bin ich durch das tolle Rezept von Yvonne – vom Blog: „Experimente aus meiner Küche“ –  gekommen. Ich habe die Zutaten einfach veganisiert und an meine Vorräte angepasst. Unser Osterbesuch ist von den süßen veganen Spiegeleiern begeistert gewesen. Und auch uns haben sie hervorragend geschmeckt. Weil das Blätterteiggebäck so lecker ist, habe ich es heute direkt noch mal für meine Kollegen gebacken. Die werden sich freuen 😀 Diesmal habe ich allerdings wie Yvonne, Aprikosen statt Pfirsiche verwendet. Ich mag die veganen Spiegeleier mit Aprikosen noch etwas lieber, als mit den Pfirsichen. Denn da die Aprikosen etwas kleiner sind, ist das Verhältnis von Blätterteig und Frucht ausgewogener. Falls du also die Wahl hast beim Obstkauf, sollte du besser Aprikosen bevorzugen 😉

Suchst du noch ein weiteres Blätterteig-Highlight? Dann sind bestimmt auch die veganen Apfelrosen etwas für dich!

Süße vegane Spiegeleier im Blätterteig

Süße vegane Spiegeleier im Blätterteig

Süße vegane Spiegeleier im Blätterteig

 

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für die süßen veganen Spiegeleier:
    • 1 Rolle veganer Blätterteig
    • 1 Dose Pfirsiche
    • 150 g veganer Quark (ich habe Alpro Go on verwendet)
    • Xucker – z. B. „Xylit“ von nu3* nach Geschmack
    • ein paar Tropfen Bittermandelaroma
    • 2 EL Hafermilch
    • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • Zubereitung:
    • Blätterteig ca. 15 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen.
    • Die Pfirsiche in einem Sieb abtropfen lassen und den Ofen auf 200 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
    • Den Quark mit etwas Xucker, ein paar Tropfen Bittermandelaroma und der Hafermilch verrühren.
    • Blätterteig ausrollen, mit einem Glas Kreise ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    • Mit einem etwas kleineren Glas noch einen Kreis in den Kreis anstechen. Diesen aber nicht durchstechen.
      Den Blätterteig mit einem Glas ausstechen
    • In die Mitte der Blätterteigkreise 1 – 2 Teelöffel von dem Mandelquark geben und jeweils eine Pfirsichhälfte darauf legen.
      Vegane Spiegeleier mit Mandelquark und Blätterteig
    • Anschließend die süßen Spiegeleier für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.
    • Nach dem Backen die Pfirsichhälften mit der erwärmten Aprikosenmarmelade bestreichen und vielleicht noch mit  Puderzucker bestäuben.Fertig gebackene vegane Spiegeleier mit Mandelquark und Blätterteig

Die süßen veganen Spiegeleier sind nun fertig und sollten am besten noch lauwarm serviert werden. Sie schmecken aber natürlich auch am Folgetag sehr lecker 🙂

Die süßen veganen Spiegeleier mit Aprikosen im Blätterteig und Puderzucker

Die süßen veganen Spiegeleier mit Aprikosen im Blätterteig und Puderzucker

Hat dir das Rezept gefallen?

Da mich deine Meinung sehr interessiert, schreib mir doch einfach einen kurzen Kommentar darüber, wie dir das süße Ostergebäck geschmeckt hat? Über dein Feedback freue ich mich sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • Good morning,

      sehr gerne und herzlichen Dank für das liebe Kompliment 🙂 Ich mag die veganen Spiegeleier auch sehr und kann gar nicht so schnell gucken, wie sie weggefuttert sind 😀

      Und jetzt werde ich mir in eurem tollen Blog stöbern 😉

      Viele liebe Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.