Vegan Fasten – Tag 3 – Begeisterung und Motivation

Vegan Fasten - Tag 3 - Warmes Reisflockenfrühstück mit Ananas

Heute beginnt schon Tag 3 der Challenge – Vegan Fasten mit Basenrezepten von Elisabeth Fischer. Da auch der zweite Tag ein voller Erfolg für uns gewesen ist und wir uns heute Morgen erneut ausgeschlafen, fit und munter fühlen, lautet unser Motto: Begeisterung und Motivation 🙂 Daran konnten auch die Kopfschmerzen von gestern nichts bei mir ändern… Aktuell habe ich zum Glück jedenfalls keine. Wir beide sind wieder sehr gespannt, wie es uns heute so ergehen wird…

Hier geht es zur Übersichtsseite mit all unseren Erfahrungen der 14-Tage-Vegan-Fasten-Challenge

Vegan Fasten – Tag 3

Frühstück:
Vegan Fasten – Tag 3 – Warmes Reisflockenfrühstück mit Ananas

Vegan Fasten - Tag 3 - Warmes Reisflockenfrühstück mit Ananas

Vegan Fasten – Tag 3 – Warmes Reisflockenfrühstück mit Ananas

Heute habe ich schon Früh morgens ein paar Termin abgearbeitet und konnte mir aus Zeitmangel nur zwei Bananen reinschieben. Das war kein Problem, da ich morgens noch gar keinen richtigen Appetit hatte. Meine Freundin hatte erst ab mittags ihre Termine und machte für sich zum Frühstück, dass warme Dinkelfrühstück von Seite 28. Sie hat, so wie es auch in dem Buch beschrieben ist, bei dem Rezept den Dinkel durch Reisflocken ersetzt. Dazu gab es kleine Ananasstücke. Die Zubereitung war rasch und geschmeckt hat das Frühstück gut. Eineinhalb Stunden später überkam sie allerdings wieder ein Hungergefühl und sie griff zu ein paar Datteln.

Mittagessen:
Vegan Fasten – Tag 3 – Grüner Smoothie mit Spinat, Stangensellerie, Banane und Apfel

Vegan Fasten - Tag 3 - Grüner Smoothie mit Spinat, Stangensellerie, Banane und Apfel

Vegan Fasten – Tag 3 – Grüner Smoothie mit Spinat, Stangensellerie, Banane und Apfel

Pünktlich zum Mittagessen um 12:00 Uhr, bin ich wieder zuhause gewesen und habe mir einen grünen Smoothie mit Spinat, Banane, Apfel und Stangensellerie gemixt. Meine Freundin nahm ihre Termine war und aus diesem Grund hatte sie sich Datteln, Banane, Karotten- und Paprikasticks für unterwegs mitgenommen.

Abendessen:
Vegan Fasten – Tag 3 –
Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie
und einen Fastensalat mit Feldsalat, Stangensellerie, Tomaten und Zucchini

Vegan Fasten - Tag 3 - Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie

Vegan Fasten – Tag 3 – Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie

Vegan Fasten - Tag 3 - Fastensalat mit Feldsalat, Stangensellerie, Tomaten und Zucchini

Vegan Fasten – Tag 3 – Fastensalat mit Feldsalat, Stangensellerie, Tomaten und Zucchini

Das Abendessen haben wir beide wieder gemeinsam zubereitet und gegessen. Es gab heute einen Fastensalat mit Feldsalat, Stangensellerie, Tomaten und Zucchini sowie dem Kräuter-Haselnuss-Dressing von Seite 42. Dazu hatten wir die Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie von Seite 74. Durch das interessante Dressing hat der Fastensalat einen besonderen und frischen Geschmack erhalten. Das Dressing wird es deshalb in den nächsten Tagen bestimmt noch mal geben 🙂 Yammie! Dazu hatten wir die Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie von Seite 74. Auch die Suppe hat uns wieder total gut gefallen. Sie ist sättigend, lecker und mit guter Konsistenz gewesen. Morgen wird es sie hier übrigens wieder geben, da wir auch heute wieder die doppelte Menge gekocht haben. Gegessen wurde übrigens um 18:15 Uhr und so langsam nähern wir uns also der vorgegebenen 18:00 Uhr Marke :mrgreen:

Der dritte Tag der Challenge ist um – Was ist heute passiert?

Der dritte Tag ist etwas anders verlaufen als es das Buch Vegan Fasten von Elisabeth Fischer vorsieht. Aus terminlichen Gründen konnten wir zwei Mahlzeiten nicht korrekt einhalten und haben daher etwas improvisieren müssen. Kein Problem wie wir finden, denn gehungert hat auch heute wieder keiner von uns beiden. Gegen 20:30 Uhr überkamen uns dann aber doch wieder kleine Gelüste und wir griffen noch zu ein paar Datteln und einem Apfel. Alles in allem war auch der dritte Tag wieder ein richtiger Erfolg. Wir sind zufrieden und für die kommenden Tage begeistert und motiviert. Am vierten Tag wird es dann morgen auch wieder mit regulären Mahlzeiten weiter gehen 🙂

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tag 3 bei mir:

    Morgens habe ich mir noch mal das warme Dinkelfrühstück gegönnt und einen Teil der Flocken durch gepoppten Quinoa (eben in der Pfanne geröstet) ersetzt.
    Mittags gab es dann die Suppe vom Vortag und abends SAlat und noch mal die 1 Portion Suppe damit sie endlich weg war. Die Suppe hatte aufgewärmt den leicht säuerlichen Geschmack der Tomate übernommen. Das fand ich sehr gut. Viele frische Kräuter haben ihr noch mal einen anderen Geschmack gegeben. Der Salat abends ist grundsätzlich ein Problem für mich. Mein Bauch bläht dann immer sehr auf und das ist nicht so gut.
    Hunger gab es nicht weil ich SAlat und Suppe aufgeteilt habe. Ich bin immer noch begeistert. Gehe aber bis Samstag nicht auf die Waage.
    Am Bauch merke ich das sich was ändert, die Haut hängt. Morgen fange ich mit Sport an…….

    • Huhu Stephi,

      du kannst doch auch einfach den Salat zum Mittagessen und zur Suppe essen. Das kann man ja zum Glück ganz frei variieren 🙂 Und cool, dass du auch schon die ersten Erfolge siehst. So geht es uns nämlich auch. Bis jetzt mach uns das Fasten nach dem Buch von Elisabeth Fischer auch richtig viel Spaß.

      Wie sieht es denn bei dir aus?

      Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.