Vegan Fasten – Tag 4 – Fit und zufrieden

Vegan Fasten - Tag 4 - Grüner Smoothie mit Postelein, Banane, Avocado, Stangensellerie, Orange, Zitrone und Rote Bete

Heute geht es mit dem veganen Abnehmprogramm von Elisabeth Fischer in den vierten Fastentag und unsere Stimmung ist gut. Geschlafen haben wir wieder wie Murmeltiere. Wir fühlen uns ausgeruht, zufrieden und gut erholt. Der erste Gang auf die Waage, seit Beginn der Fastenzeit, wurde heute morgen auch schon ganz toll belohnt :mrgreen: Das Fasten zeigt also auch hier schon seine ersten Erfolge. So kann es auf jeden Fall auch sehr gerne weiter gehen… 😀 Da sich ja gestern aus terminlichen Gründen, kleine Abweichungen zu den drei vorgeschriebenen Mahlzeiten ergeben hatten, wird es heute wieder Rund laufen und wir werden „normal“ essen. Also, los geht’s…

Hier geht es zur Übersichtsseite mit all unseren Erfahrungen der 14-Tage-Vegan-Fasten-Challenge

Vegan Fasten – Tag 4

Frühstück:
Vegan Fasten – Tag 4 – Grüner Smoothie mit Postelein, Banane, Avocado, Stangensellerie, Orange,
Zitrone und Rote Bete sowie warme Reisflocken mit Trauben, Banane und Zimt

Vegan Fasten - Tag 4 - Grüner Smoothie mit Postelein, Banane, Avocado, Stangensellerie, Orange, Zitrone und Rote Bete

Vegan Fasten – Tag 4 – Grüner Smoothie mit Postelein, Banane, Avocado, Stangensellerie, Orange, Zitrone und Rote Bete

Vegan Fasten - Tag 4 - warme Reisflocken - Reste vom Vortag

Vegan Fasten – Tag 4 – warme Reisflocken – Reste vom Vortag

Heute Morgen sind wir bereits mit sehr guter Laune aus den Federn gesprungen. Anschließend gab es um 09:30 Uhr zwei verschiedene Frühstücke. Ich hatte einen grünen Smoothie mit Postelein, Banane, Avocado, Stangensellerie, Orange, Zitrone und Rote Bete. Der Smoothie sah alles andere als lecker aus, denn durch die Rote Bete hatte er eine schrecklich bräunliche Farbe bekommen. Geschmacklich allerdings, war der „braune“ grüne Smoothie hingegen sehr lecker und sehr cremig. Auch gesättigt hat er mich gut. Es galt also das Motto: Also Augen zu und durch 😀 Meine Freundin entschied sich beim Anblick des Smoothies lieber für die restlichen warmen Reisflocken vom Vortag essen.

Mittagessen:
Vegan Fasten – Tag 4 – Rote Bete in Kokos-Curry-Soße mit einem Kartoffel-Pastinaken-Püree

Vegan Fasten - Tag 4 - Rote Bete in Kokos-Curry-Sosse mit einem Kartoffel-Pastinaken-Püree

Vegan Fasten – Tag 4 – Rote Bete in Kokos-Curry-Sosse mit einem Kartoffel-Pastinaken-Püree

Um 14:30 Uhr haben wir heute zu Mittag gegessen. Es gab Rote Bete in Kokos-Curry-Soße von Seite 99 und das Kartoffel-Pastinaken-Püree von Seite 101. Beides hat uns wieder mal total gut gefallen und geschmeckt. Die Kombination passt sehr gut zueinander. Meine Freundin wurde von der doch recht kleinen Portion nicht wirklich satt und hat sich noch ein wenig Obst gegönnt. Bei mir ging es eigentlich.

Abendessen:
Vegan Fasten – Tag 4 –
Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie
und einen Fastensalat mit Römersalat, Rote Bete, Möhren, Radischen

Vegan Fasten - Tag 4 - Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie

Vegan Fasten – Tag 4 – Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie

Vegan Fasten - Tag 4 - Fastensalat mit Römersalat, Rote Bete, Möhren, Radieschen und einem Kräuter-Haselnuss-Dressing

Vegan Fasten – Tag 4 – Fastensalat mit Römersalat, Rote Bete, Möhren, Radieschen und einem Kräuter-Haselnuss-Dressing

Das Abendessen gab es heute um 18:30 Uhr. Da wir gestern von der Spinat-Zucchini-Suppe mit Petersilie (Seite 74) die doppelte Menge gekocht haben, gab es die Suppe auch heute. Dazu hatten wir einen Fastensalat mit Römersalat, Rote Bete, Möhren, Radieschen sowie dem schnellen Dressing von Seite 42. Das leckere schnelle Dressing gibt dem Salat eine tolle frische und einen schönen Geschmack. So richtig satt wurden wir davon allerdings beide nicht. Um 20:15 Uhr bekamen wir erneut Appetit und haben uns noch schnell den Bananen-Kokos-Pudding von Seite 119 und die Mangososse (plus Ananas) von Seite 117. Geschmacklich war die Süßspeise zwar ok, aber die Konsistenz vom Pudding wurde ziemlich feste, was uns nicht wirklich gut gefallen hat. Dafür wurde unser Süßhunger allerdings gestillt 🙂

Vegan Fasten Tag 4 – Alles läuft gut und wir sind zufrieden

Am vierten Fastentag ist unsere Motivation der letzten Tage, durch den Gang auf die Waage belohnt worden. Der Zeiger ging schon mal gut nach unten. Juhuu 😀 Auch der Spaßfaktor ist dadurch natürlich recht hoch gewesen. Das Wohlfühlen ist gegeben und wir sind glücklich, zufrieden, fit und wach. Leider hat heute doch deutlich der Hunger zugeschlagen und wir mussten uns eine Kleinigkeit aus der Rubrik Süßes zaubern. Morgen geht es dann mit dem fünften Tag weiter.

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sooooo, auch der Tag ist vorbei und ich fühle mich immer noch bombig, entbehre nichts und denke das ist der richtige Weg.
    Gestern den Salat konnte ich zeitlich nicht mittags essen.
    Aber heute:
    Wieder ein strubbeliger Tag aber nun gut. Sport kam dazu und ich habe die Mahlzeiten ein wenig verschoben um was n2 Stunden vorm Sport ( 17.45Uhr) aber auch noch was danach essen zu können.

    Ich habe zum Frühstück geschlemmt: S.32 Müsli mit Apfel und Orange. Ich hab den Apfel in feine Juliennen gerieben und dadurch Mega Menge zum Kauen gehabt. Das war so lecker, esse ich morgen nochmal.
    Mittags dann Auberginen mit Sesam-Joghurt-Dressing. Ich habe statt Sesam allerdings gepoppten Amaranth genommen. Dazu reichten mir dann noch ein wenig Tomatensalat und 10 Mandeln.
    Abends nach dem Sport war ich sooo erschöpft, das ich mir 2 rote Beete geschält habe und dazu 6 kleine Tomaten genascht habe. Badewanne- Bett.
    Morgen wird gekocht denn das ist zuwenig und ich will den Stoffwechsel nicht zu arg runter fahren.
    Hunger oder Schwäche gab es trotz der Mengen nicht.
    Ab Freitag wird es ruhiger und ich kann in Ruhe vorkochen und schlemmen.
    Ich habe Frau Fischer bzgl. einer Frage zu meinem Essen beim Golfen angeschrieben. Da ist man fast 8 Std. unterwegs und muss genug Kraft und Energie haben um das durchzuhalten. Es kam am gleichen Tag eine total nette Antwort. Hat mich beeindruckt.
    Morgen wird sich gewogen.

    • Hallo Stephi,

      ja, ich glaube auch das wir auf dem richtigen bzw guten Weg sind 😉 Es geht uns jedenfalls ähnlich wie dir. Was hat dir den Frau Fischer zu deiner Sportfrage geschrieben?

      Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.