Vegan Fasten – Tag 5 – Ausgesprochen ausgeglichen

Vegan Fasten - Tag 5 - Grüne Smoothies mit Petersilie, Birne, Sellerie und Karotte

Auch an Tag 5 unserer Vegan-Fasten-Challenge ist unsere Stimmung super und wir fühlen uns gut und ausgeglichen. Geschlafen haben wir beide wie Steine und sind erneut VOR dem klingen des Weckers um 07:30 Uhr wach und fit gewesen. Appetit hatte so früh aber noch keiner von uns. Wahrscheinlich liegt es daran, dass wir gestern Abend um 20:15 Uhr das letzte mal etwas gegessen haben oder weil wir heute morgen noch einiges erledigen müssen. Auf geht es in den nächsten Tag der Challenge… 😀

Hier geht es zur Übersichtsseite mit all unseren Erfahrungen der 14-Tage-Vegan-Fasten-Challenge

Vegan Fasten – Tag 5

Frühstück:
Vegan Fasten – Tag 5 – Grüne Smoothies mit Petersilie, Birne, Sellerie und Karotten

Vegan Fasten - Tag 5 - Grüne Smoothies mit Petersilie, Birne, Sellerie und Karotten

Vegan Fasten – Tag 5 – Grüne Smoothies mit Petersilie, Birne, Sellerie und Karotten

Da wir beide heute Morgen terminlich eingebunden waren, gab es unser Frühstück erst um 11:30 Uhr. Nicht die aller gesündeste Art und Weise, aber es ging leider nicht anders. Vorher hatte sich jeder ein paar getrocknete Bananenstückchen und ein paar Paranüsse gegönnt. Zum Frühstück gab es dann wieder den total leckeren grünen Smoothie mit Petersilie, Birne, Sellerie und Karotten von Seite 35. Die Portion reicht für 2 große Gläser und wir sind anschließend voll, satt und zufrieden gewesen.

Mittagessen:
Vegan Fasten – Tag 5 – Rote Bete in Kokos-Curry-Sosse mit einem Kartoffel-Pastinaken-Püree
und ein Fastensalat mit Rucola, Tomaten und Möhren

Vegan Fasten - Tag 5 - Rote Bete in Kokos-Curry-Sosse mit einem Kartoffel-Pastinaken-Püree

Vegan Fasten – Tag 5 – Rote Bete in Kokos-Curry-Sosse mit einem Kartoffel-Pastinaken-Püree

Vegan Fasten - Tag 5 - Fastensalat mit Rucola, Tomaten und Möhren

Vegan Fasten – Tag 5 – Fastensalat mit Rucola, Tomaten und Möhren

Zum Mittagessen um 14:00 Uhr gab es heute die restlichen Rote Bete in Kokos-Curry-Sosse von Seite 99 mit dem Kartoffel-Pastinaken-Püree von Seite 101. Praktischerweise haben wir gestern das Curry in der doppelten Menge gekocht und konnten so heute Mittag etwas Zeit sparen. Die Kokos-Curry-Sosse musste zwar mit etwas Kokosmilch, Wasser und Gewürzen verlängert werden, schmeckte aber genauso gut wie gestern. Der Fastensalat mit Rucola, Tomaten und Möhren sowie dem Kräuter-Haselnuss-Dressing von Seite 42 hat uns auch heute wieder sehr gut geschmeckt.

Abendessen:
Vegan Fasten – Tag 5 – Kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini

Vegan Fasten - Tag 5 - Kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini

Vegan Fasten – Tag 5 – Kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini

Auf das heutige Abendessen, die Kunterbunte Cremsuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini von Seite 82, haben wir uns beide sehr gefreut. Auch das Bild im Buch verspricht schon einen tollen Gaumenschmaus. Leider ist die Suppe dann doch nicht so toll geworden wie erhofft. Wir haben uns beim Kochen zwar genau an das Rezept gehalten (allerdings wieder die doppelte Menge genommen), dennoch wurde die Suppe viel zu dünn und konnte uns auch geschmacklich nicht überzeugen. Als Rettungsversuch haben wir 3/4 der Einlage, die eigentlich für das Topping gedacht war, mit in der Suppe püriert. Die Suppe wurde dann dickflüssiger und etwas besser in der Konsistenz. Der Geschmack konnte uns aber trotzdem nicht vom Hocker reißen. Morgen wird es diese Suppe leider noch mal geben, da wir wieder die doppelte Menge gekocht haben… 🙁

Wie ist Tag 5 der Vegan Fasten Challenge gelaufen?

Kurz und knapp gesagt: Es ist ein sehr guter fünfter Tag der Vegan-Fasten-Challenge gewesen 😀 Die Stimmung, die schon beim Aufstehen frisch und fröhlich war, hat bis zum Abendessen gehalten… Dann gab es leider die Suppe :mrgreen: Nein quatsch, aber sie konnte keinen so richtig begeistern. Im Gegenteil, die Suppe war jetzt das erste Gericht, dass uns beide absolut gar nicht überzeugen konnte. Aber gut, die Geschmäcker sind ja zum Glück auch verschieden und unsere Motivation hat nicht darunter gelitten 😉 Um 21 Uhr gab es noch ein paar Paranüsse und etwas getrocknete Banane. Wir sind gespannt wie es morgen weiter geht und der sechste Fastentag wird…bald ist ja auch schon die erste Fastenwoche geschafft… ➡

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.