Vegan Fasten – Tag 6 – Etwas Lustlos

Vegan Fasten - Tag 6 - Japanisches Gurkengemüse mit Miso

Nachdem wir gestern den ersten kleinen „Reinfall“ erlebten und uns das Abendessen leider nicht überzeugen konnte, starten wir heute etwas Lustlos in Tag 6 der Vegan-Fasten-Challenge. Vielleicht schmeckt die Suppe heute ja besser, da sie eine Nacht durchziehen konnte. Jedenfalls wird es sie heute noch einmal geben, da wir gestern die doppelte Menge gekocht haben. Geschlafen haben wir unterschiedlich. Sie schlief durch und lange, ist aber dafür heute Morgen sehr müde und hängt in den Seilen. Ich bin erst sehr spät einschlafen und heute Morgen schon früh wieder wach. Momentan fühle ich mich fit und munter 🙂 So, jetzt geht es los… :mrgreen:

Hier geht es zur Übersichtsseite mit all unseren Erfahrungen der 14-Tage-Vegan-Fasten-Challenge

Vegan Fasten – Tag 6

Frühstück:
Vegan Fasten – Tag 6 – Geborgenheit Löffelweise – Hirsebrei mit Mangososse

Vegan Fasten - Tag 6 - Hirsebrei mit Mangososse

Vegan Fasten – Tag 6 – Hirsebrei mit Mangososse

Geborgenheit Löffelweise – Hirsebrei mit Mangososse (Seite 29). So steht es jedenfalls im Buch und hört sich für ein Frühstück doch sehr interessant an, oder!? Aus diesem Grund gab es die löffelbare Geborgenheit heute Morgen auch zum Frühstück bei uns. Das Rezept haben wir allerdings etwas abgewandelt und die Sojamilch sowie die Cranberries durch Reismilch und Goji-Beeren ersetzt. Die Hirse musste leider 15 Minuten länger kochen, als es im Rezept angegeben wurde. Und auch die Menge ist doch recht wenig gewesen. Kurzzeitig sind wir beide zwar satt geworden, mussten aber knapp 40 Minuten nach dem Frühstück noch ne Banane nachlegen… 🙁 Da uns beide der Hirsebrei nicht sonderlich umgehauen hat, wird es ihn auch so schnell nicht mehr geben.

Mittagessen:
Vegan Fasten – Tag 6 – Kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini
und ein Fastensalat mit Salatmix / Ostermix, Möhren, Sellerie, Rote Bete und Tofudressing

Vegan Fasten - Tag 6 - Kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini

Vegan Fasten – Tag 6 – Kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini

Vegan Fasten - Tag 6 - Fastensalat mit Salatmix / Ostermix, Möhren, Sellerie, Rote Bete und einem Tofudressing

Vegan Fasten – Tag 6 – Fastensalat mit Salatmix / Ostermix, Möhren, Sellerie, Rote Bete und einem Tofudressing

Uff – Da wir nicht zu den Leuten gehören die Lebensmittel wegwerfen, gab es heute die restliche kunterbunte Cremesuppe mit Karotten, Brokkoli und Zucchini von Seite 82 zum Mittagessen. Sie schmeckte zwar auch heute nicht wirklich spannend, aber da sie über Nacht etwas durchziehen konnte und wir sie noch nachwürzten, war der Geschmack dann doch etwas angenehmer als gestern. Ein Highlight war sie heute allerdings auch nicht. Wir werden sie definitiv nicht mehr machen. Zum Glück hatten wir dazu noch einen Fastensalat mit Salatmix / Ostermix, Möhren, Sellerie, Rote Bete. Obendrauf gab es das Tofudressing von Seite 43. Beim Dressing haben wir noch leichte Veränderungen vorgenommen. Das Tomatenpassata haben wir nämlich durch etwas Tomatenmark ersetzt und mit Wasser verdünnt. Salat und Dressing haben super lecker geschmeckt.

Abendessen:
Vegan Fasten – Tag 6 – Japanischer Gemüsegemüse mit Miso

Vegan Fasten - Tag 6 - Japanisches Gurkengemüse mit Miso

Vegan Fasten – Tag 6 – Japanisches Gurkengemüse mit Miso

Unser Abendessen, dass japanische Gurkengemüse mit Miso von Seite 99, hat einfach wieder auf ganzer Linie Freude gemacht und überzeugt 🙂 Zwar haben wir es etwas würziger vermutet, konnten das Gericht aber ja noch auf dem Teller nachwürzen. Vielleicht ist unser Miso auch einfach zu mild gewesen… Bei nächsten mal werden wir ein kräftigeres Miso verwenden. Weiter gewürzt haben wir übrigens noch mit Chili, Koriander und Gomasio (Sesamsalz). Das japanische Gurkengemüse hat uns sehr gut gefallen und wir werden es bestimmt noch mal essen.

So verlief Tag 6 unsere Vegan-Fasten-Challenge

Der Tag verlief schleppend und hat sich gezogen. Auch die Motivation war nicht so hoch wie an den vorherigen Tagen. Wir beide haben viel geschlafen und lagen lange auf der Couch rum. Gelüste nach etwas „verbotenen“, wie Süßigkeiten, Eis, Chips etc., sind heute deutlich zu spüren gewesen. Morgen geht es dann hoffentlich mit frischem Wind in den siebten und letzten Tag der ersten Festenwoche. Ja richtig, morgen Abend ist schon Halbzeit ➡

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. So, hatte wenig zeit möchte aber heute wieder meinen Senf dazutun.
    Heute morgen gewogen -2,4kg. So geht es motiviert in die nächste Woche. Gestern habe ich mir den gebratenen Blumenkohl gemacht. Mein Reinfall. Ohne Soße einfach nur langweilig. Gott sei dank hatte ich nur 1portion. Vorgestern hatte ich mir auch die Karotten fenchelsuppe gekocht. Etwas Sauerampfer dazugegeben und sie war soooo bitter dass ich sie entsorgen musste. Alternativ hab ich mir dann 1rote Beete mit etwas Blumenkohl in sesamcurrysosse gemacht. Freestyle aber der Hammer. Und als Belohnung habe ich mir gefrorene mangowürfel mit etwas hafercuisine püriert und tadaaa gab es Eis.
    Gestern Abend war ich mit ner Freundin unterwegs. In der Eiddiele habe ich entspannt Tee getrunken und nach dem Kino in der Kneipe war ich auch nicht neidisch als sie Pommes bestellte. Das machte mich stolz und bestätigt das Buch. Da ich 15 kg abnehmen müsste frage ich mich nun schon wie es nach den 14 Tagen weitergehen kann.

    • Hey Stephi,

      erstmal herzlichen Glückwunsch zu den 2,4 Kg und vielen Dank für deinen Senf 🙂 Morgen ist es dann auch bei uns so weit und wir werden auch auf die Waage gehen. Die erste Fastenwoche haben wir dann ja hinter uns. Freuen uns auch schon darauf, denn körperlich merken wir halt schon eine deutliche Veränderung… Wir sind gespannt.

      Viele Grüße,
      Björn

    • Hey Stephi,

      wir haben auch ganz gute Ergebnisse erziehlt 🙂 Meine Freundin hat 2,8 kg und ich 3,1 kg runter…so kann es auf jeden Fall gerne weiter gehen 😉

      Viele Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.