Vegan Wednesday #122 – von „Hohoho“ bis „Dinner for one“

Vegan-Wednesday-Winter-Edition

Willkommen 2015 und „Hallo, ihr Lieben“ 🙂 Ich hoffe sehr ihr habt ebenfalls ein entspanntes Weihnachtsfest hinter euch und seid genauso frisch und fröhlich ins neue Jahr gerutscht, wie wir!? Wir haben es uns an den Feiertagen zuhause gut gehen lassen, die Wohlfühlklamotten angezogen, viele Weihnachtsfilme geguckt, geschlafen, gelesen, gekocht und natürlich auch lecker gegessen. Ab und zu haben wir sogar mal den Kopf aus dem Fenster gestreckt, sind spazieren gegangen bzw. sind eine große Runde geradelt. Nach den letzten Wochen voller hopp-la-di-hopp, ist diese herrliche Auszeit auch genau das Richtig für uns gewesen, um unsere Batterien zu laden und aufzutanken. Und nun heißt es endlich wieder „the same procedure as every year“ und es ist Zeit für den ersten Vegan Wednesday in diesem Jahr :mrgreen: Gesammelt wird übrigens auf dem tollen Blog „think.care.act“, von der lieben Annette. Vielen lieben Dank schon mal an dieser Stelle dafür. So, los geht es…

Vegan Wednesday #122 – von „Hohoho“ bis „Dinner for one“

Heiligabend – Stille Nacht, heilige Nacht:
Bevor es hier am Heiligabend mit den Festtags-Schlemmereien los gehen konnte, gab es zum Frühstück erstmal einen vitalstoffreichen grünen Smoothie mit Löwenzahn, Minze, Goji-Beeren, Ingwer, Ananas und Orange. Den Löwenzahn bekommt man übrigens sehr gut in Bio-Qualität bei kräuterfeld.de 🙂

Grüner Smoothie "Prinz Löwenzahn" - mit Löwenzahn, Goji-Beeren, Minze, Ingwer, Ananas und Orange

Grüner Smoothie „Prinz Löwenzahn“ – mit Löwenzahn, Goji-Beeren, Minze, Ingwer, Ananas und Orange

Gut gestärkt, konnten wir uns dann anschließend auch direkt um das „klassische“ Heiligabend-Essen kümmern. Es gab die vegane Variante vom Schnitzel mit Kartoffel- und Nudelsalat. Das Rezept für die Kichererbsenschnitzel und für den Kartoffelsalat folgt in den nächsten Tagen. Und hier geht es zum Rezept für den Nudelsalat 😉

Kichererbsenschnitzel mit veganen Kartoffelsalat und Nudelsalat

Kichererbsenschnitzel mit veganen Kartoffelsalat und Nudelsalat

Veganer Kartoffelsalat - Das Originalrezept stammt übrigens von meiner Oma...Sie würde die vegane Version bestimmt nicht bemerken :D

Veganer Kartoffelsalat – Das Originalrezept stammt übrigens von meiner Oma…Sie würde die vegane Version bestimmt nicht bemerken 😀

1. Weihnachtstag – Feliz Navidad:
Am 1. Weihnachtstag haben wir uns bereits früh in die Küche begeben, um den fruchtigen Apfel-Johannisbeer-Rotkohl und die veganen Semmelknödeln zuzubereiten. Das Original-Rezept für den Rotkohl stammt von Mrs. Smoothies Mutti und wir haben es veganisiert. Mittags gab es dann zu Rotkohl und Semmelknödeln,unsere Rouladen. Das Rezept für die veganen Rouladen folgt in den nächsten Tagen ist mittlerweile auch im Blog zu finden 🙂

Vegane Rouladen mit Rotkohl und Semmelknödel

Vegane Rouladen mit Rotkohl und Semmelknödel

Zum Nachtisch gab es sehr geniale Spekulatius Cupcakes. Das ursprüngliche Rezept dazu stammt von Johanna vom tollen Blog: „Eat up your greens“. Wir haben es etwas an unseren Geschmack angepasst und verändert. Unser Rezept folgt in Kürze…

Spekulatius Cupcakes <3

Spekulatius Cupcakes <3

2. Weihnachtstag – All I Want For Christmas Is You:
Nach der ganzen Völlerei der letzen beiden Tage, brauchten wir zum Start in den 2. Weihnachtstag, erstmal einen leckeren grünen Smoothie mit Petersilie, Löwenzahn, Gerstengras, Ananas, Mango und Birne :mrgreen:

Grüner Smoothie "Prinzessin Löwenzahn" - mit Petersilie, Löwenzahn, Gerstengras, Mango, Birne und Ananas

Grüner Smoothie „Prinzessin Löwenzahn“ – mit Petersilie, Löwenzahn, Gerstengras, Mango, Birne und Ananas

Als Festtagsschmaus gab es einen sehr leckeren Seitanbraten mit veganer Bratensoße, Semmelknödeln und einem gebackenen Zwiebel-Pflaumen-Gemüse. Yammie 🙂 Hier geht’s zum Rezept für das Zwiebel-Pflaumen-Gemüse. Das Rezept für den Seitanbraten mit Bratensoße folgt in den nächsten Tagen…Stay tuned ist mittlerweile ebenfalls im Blog zu finden 🙂

Seitanbraten in Bratensoße mit veganen Semmelknödel und gebackenen Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Seitanbraten in Bratensoße mit veganen Semmelknödel und gebackenen Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Gebackenes Zwiebel-Pflaumen-Gemüse

Silvester – oder „Dinner for two“
Nachdem wir es uns an den Weihnachtstagen haben gut gehen lassen, wollten wir natürlich auch an Silvester nicht damit aufhören :mrgreen: Um in den Tag zu starten, mixten wir uns den letzten grünen Smoothie für das Jahr 2014. Es ist ein grüner Smoothie mit Grünkohl, Petersilie, Mango und Ananas gewesen. Da ich mit Böllern nichts am Hut habe, nannte ich ihn „Grünkohl statt Böller“ 😀 Wie immer findest du hier die Rezepte für die grünen Smoothies

Grüner Smoothie "Grünkohl statt Böller" - mit Grünkohl, Petersilie, Mango und Ananas

Grüner Smoothie „Grünkohl statt Böller“ – mit Grünkohl, Petersilie, Mango und Ananas

Abends hatten wir neben ein paar Silvester-Dinkel-Brötchen und einem Silvester-Bohnensalat, auch ein paar veganen Silvester-Spareribs gezaubert 🙂 Das Grundrezept für die Spareribs stammt ursprünglich vom Umsteiger. Wir haben es etwas abgewandelt und verfeinert. Die Rezepte für die veganen Spareribs, die Dinkelbrötchen und den Bohnensalat, folgen ebenfalls in den nächsten Tagen.

Unsere veganen Spareribs mit Bohnensalat und Silvester-Dinkel-Brötchen

Unsere veganen Spareribs mit Bohnensalat und Silvester-Dinkel-Brötchen

So, das sind also unsere Festtagsmahlzeiten gewesen und ich hoffe der Beitrag zum Vegan Wednesday #122 hat euch gefallen. Falls ja, hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar unten. Habt einen guten Start ins Jahr 2015 und ich wünsche euch Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Bis bald 🙂

Hier sind noch ein paar weitere Impressionen:

Erleuchtung zum Fest - Finde deine innere Mitte und belohne dich mit einem Zimtstern :)

Erleuchtung zum Fest – Finde deine innere Mitte und belohne dich mit einem Zimtstern 🙂

Schneespaziergang in Köln

Schneespaziergang in Köln

Unsere erste Stunde sportliche Aktivität im neuen Jahr

Unsere erste Stunde sportliche Aktivität im neuen Jahr

Merken

Merken

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Also am Besten finde ich die Erleuchtung zum Fest 😀
    Euer Essen sieht auch mal wieder verlockend gut aus und da freue ich mich schon auf die Rezepte. Das Schnitzel ist mein Highlight! 😉

    • Huhu kleines Einhorn,

      freut mich das dir die Erleuchtung zum Fest auch so gut gefällt, wie mir. Und so ein Zimtstern, geht ja eigentlich auch irgendwie immer :mrgreen: Das Rezept für das Kichererbsenschnitzel werde ich auf alle Fälle noch verbloggen. Die haben sooo super geschmeckt 🙂

      Viele Grüße,
      Björn

  2. ihr habt die feiertage auf der ganzen linie genossen und das ist gut so.
    tolles essen und ausspannen. so kann das neue jahr nur gut gestartet werden.

    • …ooooh ja Heike, die Feiertag (freien Tage) haben uns gut getan und die Batterien sind wieder aufgeladen 🙂 Jetzt kann das neue Jahr kommen 🙂 Ich hoffe du bist auch gut ins neue Jahr gestartet?!?

      Liebe Grüße,
      Björn

    • Huhu Cat und vielen lieben Dank 🙂 Ich mag sie auch sehr gerne und das Rezept für die Spekulatius Cupcakes folgt in wenigen Tagen 🙂

      Viele Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.