Vegan Wednesday #139 – grüne Smoothies, Kochbanane, Döner, Gyros, Muffins, Burger und Frozen Yoghurt

Vegan Wednesday

Juhuuuu – Nach einer längeren Abstinenz, habe ich heute endlich mal wieder die Zeit gefunden, um beim Vegan Wednesday (F.A.Qs) mitzumachen. Da ich in den letzten Wochen reichlich und gut gefuttert habe, wird meine Beitrag dies Mal wieder etwas länger werden, denn ich kann euch einiges davon einfach nicht vorenthalten 🙂 Ich hoffe es ist ok so…!? In dieser Woche werden die Beiträge für den Vegan Wednesday #139 übrigens wieder auf dem schönen Blog „muc.veg“ von der lieben Regina gesammelt. Ein ganz liebes Dankeschön, geht daher schon mal an die fleißige Sammlerin nach München 🙂

Vegan Wednesday #139 – grüne Smoothies, Kochbanane, Döner, Gyros, Muffins, Burger und Frozen Yoghurt

Frühstück mit grünen Smoothies:
Vor ein paar Tagen startete ich mit einem sehr kräftigen, cremigen und mega leckeren grünen Smoothie mit Feldsalat, Petersilie, Staudensellerie, Mango, Ananas und Goji-Beeren in den Tag. Der Mixbehälter war randvoll mit lauter tollen Zutaten. Es ist sogar noch etwas für unterwegs übergeblieben und den Rest habe ich dann anschließend in der Bahn geschlürft 🙂

Grüner Smoothie mit Feldsalat, Petersilie, Staudensellerie, Mango, Ananas und Goji-Beeren

Grüner Smoothie mit Feldsalat, Petersilie, Staudensellerie, Mango, Ananas und Goji-Beeren

Bevor ich mich vor ein paar Tagen in den Morgen stürzte, habe ich mir auch wieder etwas sehr kräftiges und leckeres in „Grün“ gemixt. Der grüne Smoothie mit Rucola, Petersilie, Römersalat, Banane und Zitrone wirkt vielleicht etwas kräftig und arg grün… Das stimmt natürlich auch, allerdings wird der Geschmack durch die Banane und Zitrone abgerundet, weich und super schmackhaft 🙂

Grüner Smoothie mit Petersilie, Römersalat, Rucola, Banane und Zitrone

Grüner Smoothie mit Petersilie, Römersalat, Rucola, Banane und Zitrone

3 – 2 – 1 … Meins :mrgreen: So lautete jedenfalls mein Motto bei diesem echt simpel gehalten grünen Smoothie mit Feldsalat, Petersilie und Mango. Drei Zutaten und etwas Wasser. Geht schnell und schmeckt einfach hervorragend erfrischend 🙂

Grüner Smoothie mit Feldsalat, Petersilie und Mango

Grüner Smoothie mit Feldsalat, Petersilie und Mango

Als es vor ein paar Tagen zum Wochenende, so wunderbar warm und herrlich sonnig gewesen ist, habe ich mich erst mit dem grünen Smoothie mit Rucola, Feldsalat, Ananas, Mango und Birne gestärkt und mich anschließend aufs Rad geschwungen… So langsam können die Tage auch echt wieder öfter warm sein – Oder was meinst du? 🙂

Grüner Smoothie mit Rucola, Feldsalat, Ananas, Mango und Birne

Grüner Smoothie mit Rucola, Feldsalat, Ananas, Mango und Birne

Übrigens: Sämtliche meiner Rezepte für grüne Smoothies, findest du hier im Blog auf der Grüne-Smoothies-Rezepte-Auf-Einen-Blick-Seite. Viel Spaß also beim mixen… 🙂

Sonntagsfrühstück:
Aber auch so ganz ohne grüne Smoothies, kann man bei uns durchaus zum Frühstück vorbeikommen. Meistens sonntags. Da haben wir die Zeit, um uns ein schönes und ausgedehntes Frühstück zu gönnen. Letztens gab es zum Beispiel eine perfekte Avocado, auf der Schnittlauch Bio-Frischecreme von Green Heart und einem Brötchen. Zudem gab es dann noch eine sehr tolle Frühstücksidee, die ich auf Jamaica kennen- und liebengelernt habe. Eine in Kokosöl gebratene und sehr reife Kochbanane. Yammie – Die Kochbanane ist wirklich schon so reif gewesen (die Schale war fast komplett schwarz), dass sie super süß, lecker und sehr aromatisch war. Im Blog habe ich deshalb auch mal das Rezept zur gebratenen Kochbanane in Kokosöl verbloggt :mrgreen:

Yammie - eine in Kokosöl gebratene reife Kochbanane zum Frühstück

Yammie – eine in Kokosöl gebratene reife Kochbanane zum Frühstück

Die perfekte Avocado zum Sonntagsfrühstück :)

Die perfekte Avocado zum Sonntagsfrühstück 🙂

Avocado-Brötchen mit Schnittlauch Bio-Frischecreme von green heart

Avocado-Brötchen mit Schnittlauch Bio-Frischecreme von green heart

Vegan backen ist… Liebe:
Falls du regelmäßig hier im Blog liest, hast du bestimmt auch schon mitbekommen, dass sonntags bei uns auch oft gebacken wird. Also Mrs. Smoothies backt dann und schwingt den Teiglöffel 🙂 Ausprobiert hat sie letztens diese tollen Bananen-Erdnussbutter-Muffins, die es zum Kaffee gab. Das Rezept zu den Muffins stammt übrigens von der lieben Frau Schulz. Vielen Dank dafür.

Yammie - Die Bananen-Erdnussbutter-Muffins - Das Rezept stammt von Frau Schulz

Yammie – Die Bananen-Erdnussbutter-Muffins – Das Rezept stammt von Frau Schulz

Fastfood-Schmackofatz:
Als wir die Bio-Gemüsefrikadellen von dennree im Denns entdeckt haben, konnten wir es eigentlich auch schon gar nicht mehr abwarten nach Hause zu kommen, um uns einen veganen superduper Burger zu braten. Nach dem die Patties dann auch endlich fertig gewesen sind, und das Brötchen belegt, roch es in der Küche schon so unglaublich lecker, dass wir es wiederum kaum noch abwarten konnten, da endlich reinzubeißen :mrgreen: Das Kaiserbrötchen von Kamps wurde dann ein hammermäßiger Burger mit Bio-Gemüsefrikadelle, Röstzwiebeln, Tomate, Salat, Wilmersburger, Mayonnaise und Grillsoße Cajun Island. Yeeeeeeeeah – Ich will nochmal 😀

Der vegane Burger mit Bio-Gemüsefrikadelle, Röstzwiebeln, Tomate, Salat, Wilmersburger, Mayonnaise und Grillsoße Cajun Island

Der vegane Burger mit Bio-Gemüsefrikadelle, Röstzwiebeln, Tomate, Salat, Wilmersburger, Mayonnaise und Grillsoße Cajun Island

Eine echte Empfehlung - Die Bio-Gemüsefrikadelle von dennree - Yammie

Eine echte Empfehlung – Die Bio-Gemüsefrikadelle von dennree – Yammie

Unterwegs in Köln:
Da wir bei schönem Wetter gerne mit dem Rad durch Köln düsen, und dann sehr gerne hier und da mal zur Pause irgendwo einkehren, hab ich noch ein paar tolle auswärtige Leckereien im Angebot 🙂 Getestet haben wir zum Beispiel einmal das Kebabhaus in Köln Kalk. Dort gab es einen veganen Dönerteller mit Pommes, Reis und Salat. So richtig konnten uns die beiden Teller nicht vom Hocker reißen. Es war ok, aber leider nicht richtig gut. Der Seitan war nicht wirklich knusprig angebraten und wurde auch mit Champignons und Paprika „gestreckt“. Die Soßen und der Reis sind leider auch nicht wirklich abgeschmeckt gewesen. Aber man konnte am Tisch zum Glück mit Salz und Pfeffer noch etwas nach helfen.

Veganer Dönerteller mit Pommes und Reis

Veganer Dönerteller mit Pommes und Reis

Wer allerdings in Köln wohnt, oder Köln mal einen Besuch abstattet, dem kann ich echt nur das richtig geniale Essen im Trash Chic (ebenfalls in Köln Kalk) ans Herz legen. Wir sind letzte Woche endlich zum ersten Mal dort gewesen und es wird ganz bestimmt nicht unser letzter Besuch gewesen sein. Soviel kann ich ja jetzt schon mal verraten 🙂 Nachdem wir eine Freundin im Garten besuchten, machten wir noch einen kleinen Abstecher ins besagte Trash Chic, um uns dort mit Soja-Gyros und Pommes, veganer Mayonnaise, Tzatziki, Ketchup, einen Beilagensalat sowie noch einen weiteren Teller mit veganen Chili-Cheese-Fries, voll zu schlagen :mrgreen: Oh mein Gott – das ist so unglaublich lecker gewesen und ich kann das Essen dort echt nur jedem empfehlen 🙂

Soja-Gyros mit Pommes, veganer Mayonnaise und Tzatziki sowie Ketchup, einen Beilagensalat und veganen Chili-Cheese-Fries

Soja-Gyros mit Pommes, veganer Mayonnaise und Tzatziki sowie Ketchup, einen Beilagensalat und veganen Chili-Cheese-Fries

Ein Eis geht ja irgendwie immer:
Und wenn es dann auch noch so ein leckeres ist, umso besser 🙂 Wir sind zum ersten Mal bei „Yomaro“ am Eigelstein in Köln gewesen und ich habe mir dort einen veganen Frozen Yoghurt mit Zartbitterschokolade, Oreo-Kekse, Mr. Tom und eine Karamellsoße gegönnt.

Geht irgendwie immer - Das vegane Frozen Yoghurt mit Oreos, Zartbitterschokolade, Mr. Tom und Karamellsoße

Geht irgendwie immer – Das vegane Frozen Yoghurt mit Oreos, Zartbitterschokolade, Mr. Tom und Karamellsoße

…und hier noch ein Blick, auf den veganen Frozen Yoghurt mit Erdbeere, Zartbitterschokolade, Oreos und Himbeersoße, von Mrs. Smoothies… wie du sehen kannst, konnte sie es nicht mehr bis zum Foto abwarten :mrgreen:

Yammie - Der vegane Frozen Yoghurt mit Erdbeeren, Zartbitterschokolade, Oreos und Himbeersoße

Yammie – Der vegane Frozen Yoghurt mit Erdbeeren, Zartbitterschokolade, Oreos und Himbeersoße

So, dies ist also mein Beitrag zum Vegan Wednesday #139 gewesen. Jetzt bin ich richtig froh, dass ich die Zeit gefunden habe, um endlich mal alles rauszuhauen, was sich in den letzten Wochen so tolles angesammelt hat. Außerdem freue ich mich jetzt schon auf die Beiträge der weiteren Teilnehmer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.