Vegan Wednesday #155 – Grüne Smoothies und eine herbstliche Küche

Vegan Wednesday - Das Herbst-Logo

Hallo Oktober. Der Vegan Wednesday geht in die Runde 155 und es wird endlich mal wieder auf dem Blog „think.care.act“ von der lieben Annette gesammelt. Vielen Dank für dein Sammeln und Pinnen und schön das du wieder in deinen Blog kommst 😉 In dieser Woche habe ich u. a. den asiatischen Kochlöffel geschwungen und natürlich auch meine grünen Smoothies gemixt. Zudem gab es auch ein tolles herbstliches Gericht mit Hokkaido Kürbis. Los geht’s 🙂

Vegan Wednesday #155 – Grüne Smoothies und eine herbstliche Küche

Eins, zwei, drei… Ich wünsche mir den Herbst herbei:
Ooooh ja, ich liebe den Herbst sehr. Erst werden die Blätter der Bäume gelb, gold und rot, und dann werden sie vom Wind durch die Luft geweht und bedecken den Boden. Einfach toll! Und was passt besser dazu als ein wunderschöner grüner Smoothie? Mit dabei sind Sellerie, Rucola, Spinat, Banane, Honigmelone und etwas Mango… :mrgreen:

Herbstlich grüner Smoothie mit Rucola, Spinat, Sellerie, Honigmelone, Banane und etwas Mango

Herbstlich grüner Smoothie mit Rucola, Spinat, Sellerie, Honigmelone, Banane und etwas Mango

Wenn die Blätter fallen, wird der Hokkaido geerntet:
Herbstzeit ist für mich auch immer wieder die Zeit vom Kürbis. Passend zu dieser Jahreszeit gibt es dann bei uns natürlich auch regelmäßig Hokkaido. Der Kürbis schmeckt dann einfach besonders fruchtig, frisch und mega lecker. Eins meiner Lieblings Rezepte ist dann zum Beispiel ein gebratener Hokkaido-Kürbis mit Soja-Sesam-Marinade auf einem Quinoa-Spinat-Bett. Den gab es deshalb auch vor ein paar Tagen bei uns zum Abendessen. Hier ist geht es zum Rezept für den gebratenen Hokkaido 🙂

Gebratener Hokkaido-Kürbis mit Soja-Sesam-Marinade auf einem Quinoa-Spinat-Bett - Yammie

Gebratener Hokkaido-Kürbis mit Soja-Sesam-Marinade auf einem Quinoa-Spinat-Bett – Yammie

Ein kokosnussiger Abendschmaus:
Auch die asiatische Küche gehört zu meinen Lieblingen. Und da ich noch Coconut-Chips zuhause hatte, habe ich wieder mal den asiatischen Kochlöffel kreisen lassen und mich obendrein vom tollen Kochbuch: Vegan Fasten von Elisabeth Fischer inspirieren lassen. Es gab dann ein wundervolles Wokgemüse mit knusprig paniertem Chili-Kokos-Tofu. Yaaaaamie 🙂 Das Rezept für den Chili-Kokos-Tofu mit Wokgemüse habe ich übrigens auch schon verbloggt.

Wokgemüse mit panierten Chili-Kokos-Tofu

Wokgemüse mit panierten Chili-Kokos-Tofu

Und hier noch eine traumhafte herbstliche Impression:
Beim gestrigen kleinen Spaziergang, habe ich etwas ganz tolles bei meinem Nachbarn am Carport entdeckt. Ein prallgefülltes Gehänge an Spätlese… 😀 Ich glaube ich werde da wohl mal einen nächtlichen Spaziergang unternehmen und unbedingt auch meinen großen Weidekorb mitnehmen müssen :mrgreen:

Die freundliche Nachbarschaft und mein Weidenkorb :D

So, das ist auch schon mein Beitrag zum Vegan Wednesday #155 gewesen und ich hoffe sehr das er dir gefallen hat !?! Über einen Kommentar würde ich mich in jedem Fall sehr freuen. Ich bin jetzt aber auch sehr auf die weiteren Beiträge gespannt 🙂

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Huhu Björn,

    danke dir für die lieben Worte. Tatsächlich fühlt es sich ganz schön gut an endlich wieder in meinen Blog reinzukommen… Und ich hab in den letzten Monaten genug vorgeschrieben, um euch zumindest ansatzweise regelmäßig zu unterhalten 🙂

    Alles Liebe, Annette

    • Huhu Annette 🙂

      da bin ich gespannt was du schönes Vorproduziert hast. Und ja, das glaube ich dir sehr gerne. Stell ich mir auch recht übel vor nicht mehr in seinen eigenen Blog zu können. Um so schöner das du da jetzt wieder rein kommst 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.