Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Pommes und Knoblauch-Petersilien-Dip

Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Wellenpommes und einem Knoblauch-Petersilien-Dip - Yammie!

Schon seit langem wollte ich vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Pommes und Knoblauch-Petersilien-Dip zubereiten. In der aktuellen Ausgabe meiner Lieblingskochzeitschrift „Köstlich Vegetarisch“ (Juli/August 2015) fand ich dann ein vegetarisches Rezept für diesen kroatischen Leckerbissen. Ich veganisierte das Rezept einfach und ergänzte es zusätzlich noch um einige Ideen und Gewürze 🙂 Meine Kreation schmeckte uns beiden einfach ausgezeichnet und wir haben uns beim Abendessen auf dem Balkon sogar fast wie am Mittelmeer gefühlt 😀

Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Pommes und Knoblauch-Petersilien-Dip

Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Wellenpommes und einem Knoblauch-Petersilien-Dip - Yammie!

Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Wellenpommes und einem Knoblauch-Petersilien-Dip – Yammie!

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für 4 Portionen Cevapcici:
    • 150g „Davert feine Bio-Sojaschnetzel*
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 EL Olivenöl
    • 3 EL milde Sojasoße
    • 1 EL Tomatenmark
    • 1 TL „Byodo mittelscharfer Senf*
    • 1 TL getrockneter Majoran
    • 1 TL Paprikapulver edelsüß
    • 1 TL Paprika rosenscharf
    • 1 TL gemahlener Kümmel
    • 1 TL getrocknetes Bohnenkraut
    • 1 TL Cayennepfeffer
    • 2 TL „Herbaria Bio-Gyrosgewürz*
    • 50g Weizenmehl Type 550
    • 50g Semmelbrösel
    • 2 TL Sojamehl (verrührt mit 8 TL Wasser)
    • 3 EL Bratöl
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • Zutaten Djuvec-Reis:
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 250g Parboiled Reis
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 EL Ajvar
    • 1/2 TL Cayennepfeffer
    • 1 – 2 TL Reissirup
    • 500g passierte Tomaten
    • 200g TK Erbsen
    • 1 – 2 EL gehackte Petersilie
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
  • Pommes:
    • 2 Handvoll TK-Pommes (z.B. McCain Chef Frites)
    • Etwas Paprikapulver edelsüß, Cayennepfeffer und Salz

Vegan: Tut gut – schmeckt gut! (Gebundene Ausgabe)
von Jérôme Eckmeier

Preis: EUR 19,95
61 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 8,84
4.6 von 5 Sternen (102 Kundenbewertungen)

  • Zubereitung der veganen Cevapcici (Teil 1):
    • Die Sojaschnetzel in eine Schüssel geben und mit 400ml kochendem Wasser übergießen.
    • 1 EL Sojasoße, den Majoran, das Paprikapulver, den Kümmel, das Bohnenkraut und den Cayennepfeffer zugeben, alles vermischen und abgedeckt für ca. 10 Minuten quellen lassen.
      Die Ssoja-Schnetzel für die Cevapcici einweichen
    • Nach Ende der Quellzeit die Sojaschnetzel in ein Sieb abgießen und gut ausdrücken (ich mach das gerne mit einem Kartoffelstampfer).
    • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides klein würfeln bzw. pressen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin ca. 3 Minuten anschwitzen.
    • Die Sojaschnetzel zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben und alles für weitere 10 Minuten anbraten, bis die Sojaschnetzel etwas Farbe bekommen.
      Die Ssoja-Schnetzel für die Cevapcici anbraten
    • Mit der restlichen Sojasoße ablöschen, das Tomatenmark, den Senf und die Gyrosgewürzmischung unterrühren und würzig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Die Masse etwas abkühlen lassen und anschließend das Mehl, die Semmelbrösel und das zuvor angerührte Sojamehl gut unterkneten und mit leicht angefeuchteten Händen ca. 12 Cevapcici formen.
      Die Soja-Schnetzel für die Cevapcici formen
    • Die Cevapcici bis zur weiteren Verwendung bei Seite stellen.
  • Zubereitung der Pommes:
    • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die zuvor mit etwas Paprikapulver, Cayennepfeffer und Salz gewürzten Pommes darin für ca. 20 – 25 Minuten backen.
  • Zubereitung des Djuvec-Reis:
    • Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln bzw. pressen. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel-und Knoblauchwürfel darin ca. 3 Minuten anschwitzen.
    • Den Reis dazu geben und kurz mit anschwitzen. Die passierten Tomaten und 200 ml Wasser zugeben und den Reis im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze ca. 20-30 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.
    • Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen, den Ajvar, den Cayennepfeffer und den Reissirup zum Reis geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss die Petersilie unterheben.
  •  Zubereitung der veganen Cevapcici (Teil 2):
    • Ca. 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit vom Djuvec-Reis, das Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Cevapcici, rundherum und bei mittlerer Hitze, für je ca. 5 Minuten anbraten. Anschließend eventuell auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.

Die veganen Cevapcici sind nun fertig und können zusammen mit dem Djuvec-Reis, den Pommes und dem Knoblauch-Petersilien-Dip serviert werden. Guten Appetit 🙂

Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Wellenpommes und einem leckeren veganen Knoblauch-Petersilien-Dip

Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Wellenpommes und einem leckeren veganen Knoblauch-Petersilien-Dip

Deine Meinung ist gefragt

Hat dir das Rezept gefallen? Magst du die vegane kroatische Küche auch so gern wie ich? Über dein Feedback freue ich mich sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das sieht so toll aus! Danke für das Rezept. mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen und das am frühen Morgen 🙂

    • Haha und lieben Dank Heike. Es freut mich wirklich sehr, wenn dir die Vegane Cevapcici mit Djuvec-Reis, Pommes und dem Knoblauch-Petersilien-Dip den Zahn zum tropfen bringen 🙂 Liebe Grüße, Mrs. Smoothies

  2. Pingback: Vegan Wednesday #150 - Grüne Smoothies, Cake, Grillvergnügen › www.gruene-smoothies-rezepte.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.