Vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers

OMG - Die vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers :)

Lieber Gott, ich werde nie wieder an meiner Freundin zweifeln. Sie meinte letzten Samstag so zu mir, „Schatz, ich mach uns jetzt mal eine vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers“ Ich so, „Na toll…das kann ja was werden – und wieso gibt es eigentlich keine richtige Lasagne“ Sie meinte nur ich solle mich entspannen und einfach mal abwarten… Und als ich dann die tolle Lasagnesuppe probiert habe, ich nur noch so, „Oh mein Gott, DIE ist ja scheißegeil“ :mrgreen: Wie ich anschließend erfahren habe, ist die Lasagnesuppe ein sehr bekanntes Rezept von Weight Watchers. Eine Freundin von uns nimmt gerade mit dem „Weight Watchers Programm* ab und hat daraufhin, Mrs. Smoothies die WW-Suppe in den höchsten Tönen empfohlen. Da das Original-Rezept natürlich nicht vegan ist, hat meine Freundin es für uns einfach veganisiert. Die vegane Lasagnesuppe ist ab sofort eines meiner absoluten Lieblingsrezepte und ich bin mega begeistert. Mal was ganz anderes, voll lecker und wenn ich damit auch noch abnehme, dann ist ja alles perfekt! 😀

Vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers

OMG - Die vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers :)

OMG – Die vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers 🙂

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für die vegane Lasagnesuppe für 2 Personen:
    • 400g Sojahack von My Best Veggie (Lidl)
    • 2 Dosen Pizzatomaten (je 400g)
    • 400ml Bio-Gemüsebrühe
    • 4 Lasagne Blätter
    • 1 große Zwiebel
    • 2 TL Rapsöl
    • 4 Knoblauchzehen
    • 2 TL Tomatenmark
    • 2 EL selbstgemachten Cashew-Parmesan
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle
    • 2 TL getrockneten Basilikum
    • 4 TL Pizzagewürz
    • 2 EL Sojajoghurt
  • Zubereitung:
    • Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und entweder durch eine Presse geben oder fein hacken.
    • Das Rapsöl in einem Topf erhitzen und das Sojahack für ca. 5 Minuten gut anbraten. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch dazu geben und so lange braten, bis die Zwiebeln leicht glasig sind. Dann das Tomatenmark hinzugeben, unterrühren und kurz mit anbraten.
    • Alles mit der Gemüsebrühe und den Tomaten ablöschen und gut verrühren. Bei geschlossenem Deckel für ca. 10 Minuten, und bei kleiner Hitze, köcheln lassen.
    • Derweil die Lasagneplatten in kleine Stücke brechen (die Größe ist egal, so wie du es am liebsten magst). Anschließend die Platten, den Basilikum und das Pizzagewürz unterrühren und für weiter 10 Minuten mit köcheln lassen.
    • Bei Bedarf kann die Suppe noch mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe verdünnt werden. Muss aber nicht und wir haben es auch nicht gemacht.
    • Die Suppe mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Fertig!

Die vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers kann mit Cashew-Parmesan und etwas Sojajoghurt als Topping direkt serviert werden. Auch zwei oder drei Lasagneplatten mehr, kannst du bei Bedarf, gerne noch mit in den Topf geben. Da die Suppe sehr sättigend ist, haben uns die vier Platten aber völlig ausgereicht. Lass es dir gut schmecken 🙂

Die vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers ist einfach der Hammer

Die vegane Lasagnesuppe a la Weight Watchers ist einfach der Hammer

Fazit

Eine Suppe ist nicht immer gleich eine Suppe. Und mein Fazit lautet daher: Zweifel niemals an den (Koch-) Vorschlägen deiner Frau :mrgreen: Ich habe es ja oben auch schon kurz abgerissen – Diese vegane Lasagnesuppe ist einfach nur scheiße… ähm, meeega geil. Nicht nur das die Suppe supergut schmeckt und schnell zubereitet ist, sie ist vor allem (bzw. zudem) auch etwas gänzlich anderes und sehr raffiniert. Und wenn es nach den Weight Watchers wirklich so ist, dass ich mit diesem Gericht auch noch abnehmen kann, na dann bleibt ja nicht mehr viel übrig, als der Suppe selbstredend 10 von 10 Punkten zu geben :mrgreen:

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Diese Suppe ist der Hammer.
    Hab sie bereits zum dritten mal gemacht. Beim letzten mal habe ich anstelle von Joghurt die Creme Vega als topping genommen. Das war echt der knaller.
    Danke an Mrs. Smoothies fürs veganisieren.

    • Huhu liebe Erika,

      ich liebe diese supi Lasagnesuppe von WW auch soooo sehr 🙂 Und mir gefällt auch, dass sie dir so gut schmeckt. Ich habe die Suppe bestimmt auch schon 5 oder 6 Mal gekocht und bin immer noch total begeistert und werde sie auch in Zukunft in meiner Top 5 an Suppen haben 😀

      Lass sie dir gut schmecken und vielen lieben Dank für deine tollen Worte zum Rezept. Ich hab es Mrs. Smoothies auch schon weiter geleitet und soll besten Dank ausrichten und gern geschehen 🙂

      Schöne Grüße,
      Björn

      P.S.: Vielen Dank für deinen Tipp mit der Creme Vega. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren 😉

  2. Vielen Dank für das tolle Rezept! Wir kochen das mittlerweile jede Woche und können gar nicht genug davon bekommen. 😊

    • Huhu liebe Frauke,

      so läuft es bei uns auch und wir kochen die Lasagnesuppe ebenfalls fast einmal in der Woche 🙂 Sie schmeckt aber auch einfach himmlisch lecker und geht dazu noch super schnell und easy ❤️

      Schöne Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.