Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie

Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne

Auf die Pilze, fertig, los 🙂 Gestern Abend gab es bei uns wieder eine sehr leckere und schnell gezauberte Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie. Vorweg sei kurz erwähnt, so eine Waldpilz-Pfanne bereiten wir normalerweise mit frischen Pilzen zu. Aktuell ist allerdings keine Saison für „frische“ Waldpilze und deshalb haben wir auf eine Tüte „Waldpilzmischung“ von Waldkauz aus dem Kaufland-Tiefkühler zurückgegriffen. Das finde ich allerdings jetzt nicht besonders schlimm, denn die Qualität der TK-Pilze kann sich wirklich sehen lassen. In der Pilzsaison würde ich dann aber wieder frische Pilze vorziehen 😉

Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie

Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie

Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie

Zutaten und Zubereitung:

  • Zutaten:
    • 1 1/2 Tassen Reis + 3 Tassen Wasser
    • 1 Tüte TK-Waldpilzmischung (600g)
    • 500 ml Reiscuisine
    • 2 kleine rote Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2-3 EL Mandelmus
    • 1 EL Tahin
    • 1 EL Zitronensaft
    • 3-4 EL Hefeflocken
    • Salz & Pfeffer
    • gehackte Petersilie
  • Zubereitung:
    • Als erstes werden die Zwiebeln und die Knoblauchzehen geschält, gewürfelt und in einer Pfanne mit hohem Rand so lange geschmort, bis die Zwiebeln glasig sind.
    • Anschließend kommt auch die Waldpilzmischung in die Pfanne und alles zusammen wird für weitere 10 Minuten geschmort.
    • In der Zwischenzeit kann schon mal die Menge an Reis mit der doppelten Menge an Wasser in einem Topf zum kochen gebracht werden. Sobald das Wasser anfängt zu kochen, dass Wasser salzen und den Reis auf niedrigster Stufe und bei geschlossenem Deckel solange weiter köcheln lassen, bis das Wasser komplett verdampft ist.
    • Währenddessen geht es weiter mit der Zubereitung der Pilzpfanne. Die Reissahne wird zusammen mit den Hefeflocken, dem Mandelmus, der Zitrone und dem Tahin zu den Pilzen in die Pfanne gegeben. Alles wird zusammen verrührt und anschließend einmal aufgekocht.
    • Nach dem Aufkochen mit Salz und Pfeffer abschmecken und so lange weiter köcheln lassen bis die Pilzpfanne die gewünschte Sämigkeit erreicht hat.
    • Zum Schluss noch die frisch gehackte Petersilie dazu. Fertig!

Die Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne ist nun fertig. Übrigens verwende ich hier wieder mein selbstgemachtes Mandelmus (ich liebe es 🙂 ). Der fertige Reis wird zum Anrichten noch schnell in eine Tasse gedrückt. Diese Tasse wird anschließend auf einem Teller gestürzt… Und hurra, dass Reistürmchen steht schon mal 😉 Dann noch kurz die Pilzpfanne um dieses Reistürmchen verteilen und etwas von der gehackten Petersilie über den Reis geben. Bon Appetit 🙂

(Tahin oder auch Tahini, ist übrigens eine Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern. Tahin stammt aus der arabischen Küche und ist eine der Grundzutaten für Hummus. Das Bio-Tahin-Sesammus* kann man sehr gut im Internet bestellen und man bekommt es auch gut im Bioladen – Ich liebe es :mrgreen: )

Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie - Guten Appetit!

Waldpilz-Mandel-Tahini-Pfanne mit Reistürmchen und Petersilie – Guten Appetit!

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.