Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Ein Stück Wirsing-Lasagne-mit-veganer-Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Gestern hatte ich wieder einmal große Lust auf eine frische selbstgemachte Lasagne. Herausgekommen ist eine sehr leckere Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese. Inspiriert wurde ich hierbei durch den Blog der Zeitschrift „Köstlich Vegetarisch“. Da das original Rezept allerdings nicht vegan ist und auch keinen Rotwein enthält, habe ich neben ein paar weiteren Veränderungen, erst dass Lasagne-Rezept mit dem besten Hefeschmelz ever „veganisiert“ und dem ganzen dann auch noch einen guten Schuss veganen Rotwein verpasst 🙂 Die Wirsing-Lasagne reicht für ca. 4-5 Personen (bei uns reichte die Menge für zwei Auflaufformen a 26cm x 16cm) und schmeckt einfach super lecker und nach mehr… 😀

Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Zutaten und Zubereitung:

  • Zutaten für die Wirsing-Lasagne:
    • 75g feine Sojaschnetzel
    • 700g Wirsing
    • Gemüsebrühe
    • 100ml Rotwein
    • 50ml Wasser
    • 200g Sojasahne
    • 400g stückige Tomaten
    • 150g Möhren
    • 80g Zwiebeln
    • 100g kernlose Datteln
    • 3 EL Tomatenmark
    • 6 EL Olivenöl
    • 1 TL Prise Zimt
    • 1 TL Cayenne-Pfeffer
    • 1 TL Muskat
    • 1-2 TL Thymian
    • 2-3 Knoblauchzehen
    • Meersalz & schwarzer Pfeffer
    • Lasagneplatten
  • Zutaten für den Hefeschmelz:
    • 6 EL Alsan
    • 6 TL Mehl
    • 1 EL Senf
    • 10 EL Hefeflocken
    • 1 TL Zitronensaft
    • 250ml Wasser
    • Meersalz & schwarzer Pfeffer
    • Knoblauchgranulat
  • Zubereitung der Wirsing-Lasagne:
    • Für die Bolognese werden als erstes die Sojaschnetzel in der Gemüsebrühe einmal kurz aufgekocht und müssen dann für ca. 10 Minuten quellen. Anschließend etwas ausdrücken und gut abtropfen lassen.
    • In der Zwischenzeit können die Zwiebel, die Knoblauchzehen, die Möhren und die Datteln klein gewürfelt werden. Diese werden dann zusammen in 3 EL Olivenöl kurz angeschwitzt.
    • Der Rotwein, das Tomatenmark und die stückigen Tomaten werden dazu gegeben und das Ganze wird einmal aufkocht. Jetzt kommen die Sojaschnetzel dazu und es wird mit Salz, Pfeffer, Cayenne, Thymian und Zimt gewürzt. Die Bolognese wird nun für ca. 15 – 20 Minuten eingekocht. Anschließend erneut abschmecken.
    • Der Wirsing wird währenddessen geputzt, geviertelt, vom Strunk befreit und in mundgerechte ca. 1cm große Streifen geschnitten. Die Wirsing-Streifen werden mit 3 EL Olivenöl in einen Bräter kurz angebraten und mit Muskat, Salz und Pfeffer gewürzt. Die 50ml Wasser kommen dazu und der Wirsing wird für ca. 15 Minuten mit geschlossenen Deckel gedünstet. Anschließend wird die Sojasahne untergerührt und erneut abgeschmeckt.
    • Der Backofen kann jetzt schon mal auf 220 Grad Ober-Unterhitze (200 Grad Umluft) vorgeheizt werden und die Wirsing-Lasagne wird dann geschichtet.
    • Für die Schichtung der Lasagne wird pro Auflaufform der Boden jeweils mit ca. 5 EL Bolognese bedeckt. Anschließend wird eine Lage mit Lasagneplatten ausgelegt und die Hälfte des Wirsings wird darauf verteilt. Darauf kommt erneut eine Lage Lasagneplatten. Diese wird mir der Hälfte der Bolognese bedeckt. Anschließend kommt die restliche Hälfte des Wirsings ebenfalls noch darüber. Es folgt die letzte Lage Lasagneplatten, die mit der restlichen Bolognese überdeckt wird. Zum Schluss kommt noch der Hefeschmelz als Topping obendrüber, den ich wie folgt gemacht habe.
  • Zubereitung des Hefeschmelzes:
    • Die Alsan-Margarine wird in einem kleinen Topf zum schmelzen gebracht. Anschließend wird unter permanenten Rühren mit einem Schneebesen das Mehl dazu gegeben und solange gerührt, bis alles gut miteinander verbunden ist. Dann kommt das Wasser und die Hefeflocken mit in den Topf und es wird ebenfalls alles gut miteinander verrührt. Zum Schluss kommt noch der Senf dazu und es wird mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Knoblauchgranulat abgeschmeckt.
    • Der Hefeschmelz wird dann noch einmal kurz aufgekocht. Fertig.

Die Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese kommt nun für ca. 30 Minuten auf ein Rost in die mittlere Schiene des Backofens. Sobald der Hefeschmelz eine schöne goldbraune Farbe hat, kann die Lasagne aus dem Ofen genommen und serviert werden. Wer mag kann auch noch etwas gehackte Petersilie über die Lasagne geben. Guten Appetit! 🙂

Ein Stück Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Ein Stück Wirsing-Lasagne mit veganer Rotwein-Dattel-Soja-Bolognese

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Pinterest und Google+. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Die beste vegane Lasagne - Mit Hokkaido Kürbis und Hefeschmelz › www.gruene-smoothies-rezepte.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.