Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen

Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen

Heute habe ich ein sehr leckeres Rezept für einen Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen für dich. Der Eintopf schmeckt schön deftig, sättigt gut und lässt sich schnell zubereiten. Inspiriert dazu wurde ich mal wieder von einem Rezept aus meiner Lieblingskochzeitschrift „Köstlich Vegetarisch“ (Nr. 6 November/Dezember 2013). Den Wirsingeintopf habe ich lediglich etwas kräftiger gewürzt und ihm mehr Tomaten und Gemüsebrühe gegönnt. Schmeckt einfach gut 🙂

Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen

Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen

Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen

Zutaten und Zubereitung

  • Zutaten für 4 Portionen:
    • 4 Knoblauchzehen
    • 500g Wirsing
    • 450g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
    • 450g Tomaten (1 Dose geschälte Tomaten gehen natürlich auch)
    • 100g rote Linsen
    • 2 EL Olivenöl
    • 1,2 Liter Gemüsebrühe
    • 2 EL TK-Dill
    • 3 – 4 EL Sojasoße
    • 1/2 TL Muskat
    • 1/2 TL gemahlener Kümmel
    • Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Veganes Suppenglück: Köstliche Suppen und Eintöpfe für alle Gelegenheiten (Gebundene Ausgabe)
von Heike Kügler-Anger

Preis: EUR 16,00
41 Stück gebraucht & neu – erhältlich ab EUR 11,47
4.7 von 5 Sternen (6 Kundenbewertungen)

  • Zubereitung:
    • Die Knoblauchzehen schälen und entweder ganz fein schneiden oder pressen. Den Wirsing putzen, waschen und vierteln. Den Strunk herausschneiden und die Viertel quer in ca. 1 cm breite Streife schneiden. Die Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm kleine Würfel schneiden.
    • Die Tomaten kreuzförmig einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und für ein paar Minuten im heißen Wasser liegen lassen, bis sich die Haut der Tomaten leicht anfängt zu lösen. Dann mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Die gehäuteten Tomaten vierteln, den Strunk entfernen und die Tomatenviertel ebenso in ca. 2cm kleine Würfel schneiden.
    • Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, den Knoblauch hinzufügen und ihn für ca. 2 Minuten unter rühren anschwitzen. Den Wirsing und die Kartoffeln hinzugeben und alles für weiter ca. 4 Minuten unter rühren anschwitzen. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Tomatenwürfel hinzufügen.
      Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen
    • Das ganze aufkochen lassen und für ca. 10 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen. Dann die zuvor gewaschenen Linsen hinzufügen und alles für weitere ca. 10 Minuten köcheln lassen.
    • Nun den Eintopf noch mit dem TK – Dill (frischer geht natürlich auch), der Sojasoße, dem Muskat, dem Kümmel und dem Pfeffer würzen und eventuell noch mit etwas Salz abschmecken.

Der vegane Wirsingeintopf mit Kartoffeln und roten Linsen ist nun fertig und kann direkt heiß serviert werden. Ich haben dazu die veganen Hackbällchen von Vegetaria angebraten (die Hackbällchen sehen übrigens nur auf dem Foto so verbrannt aus) und sie dazu serviert. Selbstverständlich schmeckt der Eintopf, auch ohne zusätzliche Einlage, sehr lecker.

Der Wirsingeintopf mit Kartoffeln, roten Linsen und vegane Hackbällchen von Vegetaria

Der Wirsingeintopf mit Kartoffeln, roten Linsen und vegane Hackbällchen von Vegetaria

Falls du es lieber etwas exotischer magst, hier habe ich auch ein sehr leckeres Rezept für eine pikante Senf-Curry-Suppe mit Maronen-Koriander-Topping.

Magst du Eintöpf auch so gern wie ich?

Hat dir dieses Rezept gefallen? Hast du vielleicht ebenfalls ein leckere Rezept oder einen Lieblingseintopf und magst es hier mit mir teilen? Über dein Feedback freue ich mich sehr 🙂

Veröffentlicht von

Hallo, ich bin Mrs. Smoothies und schreibe hier von Zeit zu Zeit meine Gastartikel. Ich wünsche allen einen schönen, entspannten und positiven Tag... und schicke liebe Grüße aus der Domstadt :)

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Das Wirsing-Walnuss-Pesto - Vegan, Einfach, Lecker › www.gruene-smoothies-rezepte.de

  2. Pingback: Vegan Wednesday #134 - Von grünen Smoothies und einem Pesto › www.gruene-smoothies-rezepte.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.