Brot Gebacken

Life Changing Bread – Glutenfrei selber machen

Auf der Suche nach einem gesunden und leckeren Brotrezept bin ich im Internet auf das „Life Changing Bread“ gestoßen. Ein Brot das sehr reich an Ballaststoffen ist und auf das Bindemittel „Mehl“ gänzlich verzichtet. Ein weiterer und für mich sehr wichtiger Bestandteil des „Life Changing Bread“ ist, dass es einen sehr hohen Anteil an Superfoods wie Chia Samen, Leinsamen und Flohsamenschalen enthält, die ich eh sehr gerne für meine grüne Smoothies etc. verwende. Das Brot wird damit sozusagen zu einer Art Powerfood, dass sehr Gesund ist und darüber hinaus auch noch fantastisch gut schmeckt 🙂 Aus diesem Grund habe ich mich bei der Herstellung auch ziemlich genau an das englische original Rezept gehalten. Um das „Life Changing Bread“ allerdings glutenfrei zu backen, habe ich an Stelle der angegebenen Haferflocken, Reisflocken verwendet (als Alternative gehen natürlich auch glutenfreie Haferflocken).

Life Changing Bread selber machen

Life Changing Bread
Life Changing Bread

Zutaten für das Life Changing Bread

  • 145g Reisflocken oder glutenfreie Haferflocken
  • 135g Sonnenblumenkerne
  • 90g Bio-Leinsamen
  • 65g Haselnüsse (Allergiker können auch Mandeln verwenden)
  • 2 EL Bio-Chia-Samenli>
  • 4 EL Bio-Flohsamenschalen
  • 1 TL Meersalz

Flüssige Zutaten:

  • 1 EL Ahornsirup**
  • 3 EL Kokosöl von Tropicai**
  • 350 ml Wasser**

Vorbereitung:

  • Das Kokosöl auf kleiner Stufe langsam zum schmelzen bringen.
  • Eine Kastenbackform mit Backpapier auslegen.
  • Eine große Schale für die trockenen Zutaten bereitstellen.
  • Eine kleine Schale für die flüssigen Zutaten** verwenden.

Zubereitung:

  1. Sämtliche trockenen Zutaten werden zusammen in eine große Schüssel gegeben und verrührt.
  2. Die flüssigen Zutaten** werden alle zusammen in der kleinen Schüssel ebenfalls verrührt.
  3. Anschließend wird die Flüssigkeit in die große Schüssel gegeben und mit den trockenen Zutaten zu einem Teig vermengt.
    Life Changing Bread - Die fluessigen Zutaten mit den trockenen vermischen
  4. Der fertige Teig kommt dann in die Backform und muss für mindestens 2 Stunden ruhen. Damit der Teig allerdings besser aufquellen kann, sollte man ihn für mehr als 2 Stunden ruhen lassen. Am besten sogar über Nacht.
  5. Nach der Ruhephase kommt das Brot für 20 Minuten bei ca. 175 Grad in den vorgeheizten Backofen.
    Life Changing Bread Teig idealerweise über Nacht ruhen lassen
  6. Danach wird das halbfertige Brot aus der Kastenform genommen und auf einem Rost für weitere 50 Minuten bei 175 Grad gebacken. Fertig.

Das „Life Changing Bread“ ist nun fertig gebacken und sollte vollständig auskühlen bevor es gegessen oder weiterverarbeitet wird. Das Brot hält sich für ca. 5 Tage. Einfrieren kann man es allerdings auch recht gut.

Life Changing Bread mit vielen Ballaststoffen und Superfoods
Life Changing Bread mit vielen Ballaststoffen und Superfoods
Mein Fazit:

Das „Life Changing Bread“ ist ein wirklich sehr leckeres und sehr leicht selber zu machendes Brot. Es gelingt ohne Mixer und der Zugabe von Mehl. Das Brot enthält sehr viele Ballaststoffe sowie Superfoods und ist komplett glutenfrei. Aus diesem Grund ist es auch ein sehr gesundes Brot. Allergiker können beim backen des Life Changing Bread statt der Haselnüsse auch Mandeln verwenden. Wenn man mal davon absieht, dass der Teig einige Stunden ziehen muss, so ist es auch ein Brot, das schnell hergestellt und fertig ist. Da man es allerdings auch über Nacht sehr gut ziehen lassen kann, relativiert sich die Zeit schon wieder. Besonders gut schmeckt mir das Life Changing Bread mit meinem selbstgemachten veganen Frischkäse aus Cashewkernen und etwas Kresse als Topping. Das Kokosöl von Tropicai und die Superfoods, wie die Bio-Chia-Samen, Bio-Flohsamenschalen und die Bio-Leinsamen, kann man übrigens sehr gut online bestellen. Guten Appetit 😀

Life Changing Bread mit Kressetopping
Life Changing Bread mit Kressetopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.