Exotisch Gekocht

Linsen-Gemüse-Curry mit Räuchertofu

Auf der Suche nach Inspirationen für ein leckeres Gericht, habe ich vor ein paar Tagen mal wieder meine Kochzeitschriften durchgeblättert. In meiner Lieblingsausgabe der Zeitschrift Köstlich Vegetarisch (Nr. 5 – September/Oktober 2013), bin ich dann auf das Linsen-Gemüse-Curry mit Räuchertofu gestoßen. Da uns das Gericht total gut geschmeckt hat, möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen. Wie so oft, habe ich auch dieses Rezept an meine Vorräte, bzw. meinen Geschmack, angepasst und verändert. Einen Testbericht über das von mir verwendete Kokosöl sowie die Kokosnuss Chips von Tropicai, findest du hier im Blog: Kokosnussspezialitäten von Tropicai 🙂

Linsen-Gemüse-Curry mit Räuchertofu

Linsen-Curry-Gemüse mit Räuchertofu und Reisnudeln
Linsen-Curry-Gemüse mit Räuchertofu und Reisnudeln

Zutaten für 6 Portionen:

  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 rote Chilischote
  • 500g Möhren
  • 200g TK-Erbsen
  • 300g TK-Grüne Bohnen
  • 200g rote Linsen
  • 175g Räuchertofu
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 400ml Kokosmilch
  • 2 EL Bio-Kokosöl von Tropicai
  • 1 EL Rote Currypaste
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Rohrrohrzucker
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Bio-Kokosnuss Chips – Indian Curry von Tropicai
  • Frischer Koriander nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln, die Knoblauchzehen, und den Ingwer schälen und alles in feine Würfel schneiden. Die Chilischote waschen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden.
  2. Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und darin die Zwiebel-, Knoblauch-, Ingwer- und Chiliwürfel für ca. 2 Minuten unter rühren anbraten. Die Currypaste, den Curry, und den Rohrohrzucker zugeben und für ca. 2 Minuten mit anbraten.
  3. Die Möhrenscheiben, die Erbsen und die Bohnen hinzu geben, mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch aufgießen, zum kochen bringen und für ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
    Linsen-Curry-Gemüse mit Räuchertofu
  4. Nach ca. 5 Minuten Kochzeit die zuvor gewaschenen Linsen zum Curry geben und die restlichen 10 Minuten mit köcheln lassen.
  5. Den Räuchertofu abtropfen lassen, gut abtupfen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In den letzten 5 Minuten die Räuchertofuwürfel und das Sesamöl mit zum Curry geben und am Ende der Garzeit alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Linsen-Gemüse-Curry mit Räuchertofu ist nun fertig und kann zusammen mit Reisnudeln serviert werden. Ich habe das Curry noch mit den Kokosnuss Chips von Tropicai bestreut, was total lecker geschmeckt hat. Frischen Koriander habe ich leider nicht bekommen, finde aber er würde hervorragend zu diesem Gericht passen. 🙂

Das Linsen-Curry-Gemüse mit Räuchertofu und Reisnudeln
Das Linsen-Curry-Gemüse mit Räuchertofu und Reisnudeln

Deine Meinung ist jetzt gefragt

Hat dir das Rezept für das Gemüsecurry mit Linsen, Räuchertofu und Reisnudeln gefallen bzw. magst du Currys ebenfalls so gern wie ich? Ich bin gespannt und freue mich sehr über dein Feedback 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.