Frühstück Gekocht

Reisflocken-Porridge mit Mohn, Kokos und Chia-Samen

Die Idee für mein aktuelles Lieblingsfrühstück, neben den grünen Smoothies, hab ich vor einiger Zeit auf dem tollen Blog von Fraujupiter entdeckt. Seit dem habe ich mir den Reisflocken-Porridge mit Mohn, Kokos und Chia-Samen schon einige male zubereitet und konnte mich jedes Mal wieder darin wälzen 😀 Danke für die tolle Geschmackskomposition, liebe Fraujupiter. Ich habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt und brate vor der eigentlichen Herstellung des Porridge, gerne noch eine Banane in etwas Kokosöl an. Probier das doch auch mal aus 🙂 Die angebratene Banane gibt einen herrlichen Geschmack im Frühstücks-Porridge ab. Zusätzlich toppe ich den Reisflocken-Porridge noch mit etwas Kokosraspeln. Somit erhalte ich alles, was ich für ein perfektes warmes Frühstück benötige 🙂

Reisflocken-Porridge mit Mohn, Kokos und Chia-Samen

Reisflocken-Porridge mit Mohn und Kokos
Reisflocken-Porridge mit Mohn und Kokos

Das von mir verwendete Kokosöl sowie der Kokosblütenzucker, wurden uns übrigens zum testen von „Tropicai – Kokosspezialitäten“ zur Verfügung gestellt. Nachdem ich die Produkte nun ein paar Wochen lang ausprobiert bzw. getestet habe, verwende ich sie sehr gene und kann ich sie daher auch ausnahmslos weiter empfehlen 🙂

Die Zutaten für das Reisflocken-Porridge: Chia-Samen, Virgin Coconut Oil, Kokosflocken, Kokosblüten Zucker
Die Zutaten für das Reisflocken-Porridge: Chia-Samen, Virgin Coconut Oil, Kokosflocken, Kokosblüten Zucker

Zutaten:

  • 1 reife Banane
  • 1 TL Kokosöl von Tropicai
  • 250ml Reis-Kokos-Milch von Provamel
  • 100 Reisflocken
  • 20g gemahlener Mohn
  • 1 – 2 EL Kokosraspel
  • 1 TL Bio-Chia-Samen
  • 1 TL Kokosblütenzucker von Tropicai

Zubereitung:

  • Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und das Kokosöl in einem kleinen Topf zerlassen. Die zerdrückte Banane darin für ein paar Minuten auf mittlerer Hitze anbraten.
  • Dann die Reisflocken, den Mohn und die Reis-Kokos-Milch dazu geben und alles aufkochen lassen.
  • Das Ganze für ein paar Minuten köcheln lassen, am besten dabei bleiben und hin und wieder darin rühren.
  • Wenn sich die Reis-Kokos-Milch mit den anderen Zutaten zu einer homogenen Mase verbunden hat, den Herd ausschalten und den Topf bei Seite stellen.
  • Nun die Kokosraspeln und die Chiasamen in den Reisflocken-Porridge rühren und ihn für 10 Minuten mit geschlossen Deckel quellen lassen.

Der Reisflocken-Porridge mit Mohn, Kokos und Chia-Samen ist nun fertig. Ich esse ihn gerne mit einer Portion Obst. Zudem bestreue ich den fertigen Porridge gerne mit noch etwas Kokosblütenzucker. Eigentlich ist das ganze durch die Banane und die Milch schon gesüßt, aber ich finde der tolle Kokosblütenzucker gibt dem Ganzen noch mal eine besonders leckere Note. Guten Appetit 🙂

Der fertige Reisflocken-Porridge mit Kokosblüten Zucker, Virgin Coconut Oel, Kokoflocken, Reisflocken, Mohn und Chia-Samen
Der fertige Reisflocken-Porridge mit Kokosblüten Zucker, Virgin Coconut Oel, Kokoflocken, Reisflocken, Mohn und Chia-Samen

Was sagst du zu diesem Porridge?

Ich liebe Porridge zum Frühstück 🙂 Isst du auch so gerne ein frisch zubereitetes Porridge? Oder ist das vielleicht überhaupt nicht dein Ding? Sag mir deine Meinung zum Rezept, ich freue mich drauf 🙂

  1. fraujupiter

    Deine Version klingt klasse! Die Banane in Kokosöl anzubraten ist eine formidable Idee. Beste Grüße! Fraujupiter

    • Huhu Fraujupiter,

      vielen Dank für dein liebes Feedback. Meine Version basiert ja auf dein bereits klasse Rezept 🙂 Probier es doch auch mal damit, die Banane zuerst in Kokosöl anzubraten. Bin auf deine Meinung gespannt 🙂

      Viele Grüße,
      Björn

  2. Hallo,

    das Rezept klingt toll! Ich muss dringend Reisflocken (für Babys) verkochen – ich mache bei Use Up Along 2015 mit 🙂 Kann man auch solche Reisflocken verwenden: http://www.alnatura.de/de-DE/Alnatura%20Produkte/Produktsuche/Bio-Natur-Reisflocken-Reisschleim-zartschmelzend-nach-4-Monat-250g?

    Viele Grüße,
    Agnes

    • Hallo Agnes,

      zuerst wollte ich dir mal sagen, dass du einen richtig tollen Blog hast 🙂 Und nun zu deiner Frage…ich denke schon das du diese Reisflocken für das Porridge verwenden kannst 😉

      Alles gute für deine Teilnahme bei Use Up Along 2015 und viele Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.