Cupcakes Gebacken

Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting

Letzte Woche Sonntag habe ich meinen Geburtstag gefeiert und ein paar Freunde zum gemeinsamen Kaffeeklatsch eingeladen. Selbstverständlich hab ich es mir dann nicht nehmen lassen, für uns alle ein paar vegane Köstlichkeiten zu backen 🙂 Es gab Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting, die ich neu ausprobiert habe und die sehr gut bei mir, Mr. Smoothies und meinen weiteren Gästen angekommen sind. Zudem habe ich noch den Oreo-Bananen-Kuchen mit Erdnussbutter-Topping und meinen veganen Pflaumenkuchen mit Mandelstreuseln für den Kuchentisch gebacken. Das Rezept für die Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting stammt übrigens aus dem schönen Buch: Das vegane Backbuch und wurde leicht von mir verändert.

Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting

Vegane Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting
Vegane Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting

Zutaten für 12 Rübli-Cupcakes:

  • 200g Dinkelmehl 630
  • 200g Mandeln
  • 200g Möhren
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Chai Küsschen von Sonnentor
  • 1/4 TL süße gemahlene Bio-Orangenschalen von Naturteil
  • 1/4 TL gemahlene Vanille von Bio-Vegan
  • 120ml Sprudelwasser
  • 90ml Maiskeimöl
  • 2 EL Apfelessig

Zutaten für das Orangen-Frosting:

  • 150g Puderzucker
  • 80g Alsan
  • 2 EL Orangensaft

Zubereitung der Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit Backförmchen auslegen. Die Mandeln im Omniblend fein mahlen, die Möhren schälen und fein reiben.
  2. Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, den geriebenen Möhren, dem Zucker, dem Salz, dem Natron, dem Chai Küsschen, der gemahlenen Orangenschale und der Vanille in einer großen Schüssel vermischen.
  3. Dann das Sprudelwasser, das Öl sowie den Apfelessig zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und im Ofen für ca. 25 Minuten backen.
    Rübli-Cupcakes - Vegan
  4. Das Muffinblech auf ein Gitter stellen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend die Muffins aus der Form nehmen und weiter auf dem Gitter vollständig auskühlen lassen.
    Rübli-Cupcakes - Vegan - auskuehlen lassen
  5. In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Frosting mit einem Handmixer cremig aufschlagen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  6. Sobald die Muffins vollständig abgekühlt sind, können sie auch schon zu Cupcakes werden. Dazu etwa 2 TL Frosting obendrauf verteilen oder das Orangen-Frosting mit einem Spritzbeutel auf die Muffins spritzen.

Die Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting sind nun fertig und können zusammen mit einem leckeren veganen Chai-Latte oder Kaffee serviert werden. Sie können allerdings auch für ienen späteren Verzehr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Guten Appetit 🙂

Yammie - Die veganen Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting
Yammie – Die veganen Rübli-Cupcakes mit Orangen-Frosting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.