Vegan Wednesday

Vegan Wednesday #97 – Von grünen Smoothies und Kuchen vom Blech

In meinem Beitrag für den Vegan Wednesdayhabe ich letzte Woche noch über das schlechte Wetter hier in Köln geschimpft… Und siehe da – die Sonne scheint, die Sonne lacht und der Himmel ist herrlich Blau 😀 Aus diesem Grund schreibe ich schnell noch meinen Beitrag für den Vegan Wednesday #97, schwing mich anschließend auf mein Fahrrad und raus geht es an den See. In dieser Woche werden die Beiträge übrigens wieder auf dem tollen Blog muc.veg von der lieben Yoga-Liebhaberin Regina gesammelt. Vielen Grüße und Dankesehr für das sammeln bzw. anschließende pinnen bei Pinterest.

Vegan Wednesday #97 – Von grünen Smoothies und Kuchen vom Blech

In dieser Woche gab es am Sonntag einen ganz tollen und super leckeren Blechkuchen (dazu allerdings später mehr). Da wir es mit dem Kuchen jedenfalls etwas übertrieben haben 😉 hatten wir uns dann in der restlichen Woche vorwiegend wieder gesund ernährt 🙂 z. B. mit dem grünen Smoothie mit Petersilie, Spinat, Staudensellerie, Banane, Apfel und Orange. Yammie <3

Grüner Smoothie mit Petersilie, Spinat, Sellerie, Apfel, Orange und Banane
Grüner Smoothie mit Petersilie, Spinat, Sellerie, Apfel, Orange und Banane

Am Mittwoch ist hier in Köln immer der Ökomarkt am Rudolfplatz. In diese Woche haben wir uns dort mit frischer Rote Bete eingedeckt, da ich gerne mal einen Smoothie mit eben dieser Roten Bete ausprobieren wollte. Herausgekommen ist ein grüner Smoothie mit Rote-Bete-Blättern, Gerstengras, Banane, Traube und Apfel, der vielleicht nicht unbedingt einen Schönheitswettbewerb gewinnt, dafür allerdings traumhaft lecker schmeckt 🙂 Hier geht es zu den beiden grünen Smoothies Rezepten.

Die Zutaten für den grünen Smoothie mit Rote Bete Blätter, Gerstengras, Trauben etc.
Die Zutaten für den grünen Smoothie mit Rote Bete Blätter, Gerstengras, Trauben etc.
Grüner Smoothie mit Rote Bete Blätter, Apfel, Banane, Gerstengras und Trauben
Grüner Smoothie mit Rote Bete Blätter, Apfel, Banane, Gerstengras und Trauben

Für den tollen Blechkuchen, zu dem ich wie gesagt gleich noch kommen werde, habe ich mich bei meiner Freundin mit einem Ensalada Mixta a la Björn revangiert. Der Salat bestand aus Römersalat, Möhren, Spargel, Tomaten, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico Bianco. Beim Abendessen auf dem Balkon haben wir uns dann gefühlt wie in Spanien – Ole! 🙂

Ensalada Mixta - a la Björn
Ensalada Mixta – a la Björn

So, und nach dem ganzen gesunden Zeug :mrgreen: komme ich nun auch endlich schon zum Highlight der letzten Woche: dem Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech und von Mrs. Smoothies 🙂 Natürlich hätten wir das ganze Blech auffuttern können, so mega lecker wie der war, aber das wäre dann doch etwas zuviel des Guten gewesen und so durften sich unsere Nachbarn auch darüber freuen 🙂 Das Rezept für den Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen wurde übrigens auch schon verbloggt 😉

Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech
Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech
Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech mit Sahne von Leha
Der Kirsch-Ananas-Kokos-Kuchen vom Blech mit Sahne von Leha

So, dass ist mein Beitrag für diese Woche zum Veganen Wednesday #97 gewesen. Habt viel Spaß und eine positive, Entspannte Zeit an diesem schönen sonnigen Wochenende 🙂

über

Hi, ich bin Björn. Ich schreibe hier über Grüne Smoothies und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Du findest "Grüne Smoothies - Rezepte und mehr" auch auf Facebook, Instagram und Pinterest. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dort auch mal vorbeischaust. Liebe Grüße :)

  1. hihi ich versuch ja auch immer nach einem tag Völlerei mal nur Salat zu essen, aber das krieg ich irgendwie nicht hin. boah aber dein erster grüner smoothie hat ja ein tolles grün! da möchte man sofort was von abhaben! 🙂

    • Huhu Regina 🙂

      ich nehme es mir auch öfters vor, als es dann tatsächlich funktioniert 😀 Allerdings habe ich jetzt wieder mal gemerkt, wie gut das dann doch eigentlich tut… 🙂 Und vielen lieben Dank für die Blumen. Mach den grünen Smoothie doch mal nach. Er wird dir bestimmt auch sehr gut schmecken 🙂

      Viele Grüße,
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.